was ähnliches wie einen Muttermal am Penis?

5 Antworten

Das kann schon ein Veränderung sein dass man beim Hautarzt abklären muss beobachten ob es Veränderungen gibt Die eigene Beobachtungsgabe ist die wichtigste Hilfe zur Früherkennung eines Hautkrebses, denn: Hautkrebsvorstufen sind sichtbar und zum Teil auch tastbar.

Über regelmäßige Selbstuntersuchungen der eigenen Haut können Sie frühzeitig entdecken, wo neue Hautveränderungen auftreten und vorhandene Leberflecken gewachsen sind. Nutzen Sie das Tageslicht, damit Ihnen nichts entgeht. Ein Spiegel kann helfen, sonst nicht so gut zu sehende Hautstellen anzuschauen. Sie können auch ihre Partnerin oder Ihren Partner bitten sich an der Überprüfung zu beteiligen. Denken Sie bei Armen und Beinen auch daran, zwischen den Fingern und Fußzehen sowie an den Fußsohlen nachzuschauen.

Pigmentmale, auch Muttermale oder Leberflecke genannt, sind an sich harmlos, sie können von Geburt an bestehen oder sich im Lauf des Lebens entwickeln. Trotzdem kann sich aus ihnen ein bösartiger Hauttumor entwickeln. Daher besteht die Empfehlung, ab dem 35. Lebensjahr die Haut und alle Leberflecken regelmäßig im Rahmen des gesetzlichen Hautkrebsscreenings alle drei Jahre anschauen zu lassen. Quelle Demmalogi Aufklärung Internetrecherche

Woher ich das weiß:Recherche

Das kann schon ein Veränderung sein dass man beim Hautarzt abklären muss beobachten ob es Veränderungen gibt Die eigene Beobachtungsgabe ist die wichtigste Hilfe zur Früherkennung eines Hautkrebses, denn: Hautkrebsvorstufen sind sichtbar und zum Teil auch tastbar.

Über regelmäßige Selbstuntersuchungen der eigenen Haut können Sie frühzeitig entdecken, wo neue Hautveränderungen auftreten und vorhandene Leberflecken gewachsen sind. Nutzen Sie das Tageslicht, damit Ihnen nichts entgeht. Ein Spiegel kann helfen, sonst nicht so gut zu sehende Hautstellen anzuschauen. Sie können auch ihre Partnerin oder Ihren Partner bitten sich an der Überprüfung zu beteiligen. Denken Sie bei Armen und Beinen auch daran, zwischen den Fingern und Fußzehen sowie an den Fußsohlen nachzuschauen.

Pigmentmale, auch Muttermale oder Leberflecke genannt, sind an sich harmlos, sie können von Geburt an bestehen oder sich im Lauf des Lebens entwickeln. Trotzdem kann sich aus ihnen ein bösartiger Hauttumor entwickeln. Daher besteht die Empfehlung, ab dem 35. Lebensjahr die Haut und alle Leberflecken regelmäßig im Rahmen des gesetzlichen Hautkrebsscreenings alle drei Jahre anschauen zu lassen.

Woher ich das weiß:Recherche

Das kann so gut wie alles sein, Muttermal, Warze, Pickel oder eine verstopfte Talgdrüse...ohne es zu sehen kann dir keiner nen Rat geben.

wenns dich so beunruhigt geh zum Arzt

Um auszuschließen, dass es etwas Schlimmes ist (vor allem die dunkle Farbe), solltest du unbedingt zum Arzt gehen.

Ohne was zu sehen kann man das nicht beurteilen und komplett beurteilen kann das eh nur ein Arzt

Was möchtest Du wissen?