Warzen vereisen

Das Ergebnis basiert auf 17 Abstimmungen

nein 47%
ja 41%
mittel 12%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
mittel

Ja, letztendlich ist es eine Verbrennung mit Brandblase. Aber es ist zum Aushalten, kurzes Autsch und schniefen reicht zur Besserung.

nein

Meine Erfahrung mit dem Vereisen:

Ich habe 2 Warzen (sog. Fleischfetzen) am Hals selber mit Eisspray vereist.

Nach ca. 5 Stunden fingen die an zu nerven (als würde einer immer wieder mit Stacheldraht langziehen!) und zu nässen.

Am Abend des 2. Tages haben die dann nur noch genässt und fingen am 6. Tag an zu Schrumpfen. Am 7.Tag sind sie abgefallen. Rückstandslos. Nach 2 Wochen war alles so verheilt, als hätte es nie welche gegeben.

Ich kann nur empfehlen: Lasst euch den Schrott wegmachen. Es ist ganz easy!

ja

Das vereisen selbst ist auszuhalten, das wird mit stickstoff gemacht -160 *C. Die richtigen Schmerzen fingen bei mir 5 min später an, ich dachte ein nagel wäre in meinem fuß, aber am  nächsten morgen waren die schmerzen so gut wie weg. Wenn man das vor  hat zu machen dann am besten spät nachmittag/ abend dann ist nicht der ganze tag im a... die warze wirde aber nur vereist und nicht rausgeholt. Die schmerzen sind auszuhalten und gehen vorbei, würde das immer wieder machen. 

bei mir genauso, vereisen an sich hat nicht wehgetan aber danach.. Habe gerade höllische schmerzen und in 2 tagen wd ein termin? Ka ob die Schmerzen bis dahin weggehen.

also ich war heute hatte mehrere an der hand...er hat das mit flüssig stickstoff gemacht...es tat höllliischh weh :( gerade nach ungefähr 4 stunden hab ich richtig fette brandblasen tut immernoch bisschen weh..und auf dem weg nachhause vom artzt hab ich meine hände nicht gespürt außer den höllischen schmerz xD...und jz nhochmal in 8 wochen hin :( ich will niiichhhhttt :((((((

nein

Nein, das ist betäubt, und man merkt es gar nicht. Bei großen wird auch normal örtlich betäubt.

Was möchtest Du wissen?