Warzen entfernen, wie?

4 Antworten

versuche folgendes, es Hilft Garantiert ,tut nicht weh ,kostet nix und das beste es dauert ca. höchstens eine Woche (je nachdem wie lange du die Warzen hast)!!

Ich habe bei mir selbst eine Warze am Hacken wegbekommen und bei meiner Schwester eine am Zeigefinger und viele andere Menschen mittlerweile konnte ich helfen!

Die Schulmedizin half hier leider nicht weiter, weder Salben noch Vereisen.

Meine Eigene Warze war wirklich lästig ich konnte kaum ein Schuh tragen.

(bitte nicht Ekeln ... aber wenn man Hilfe haben will macht man einiges ...) Mir war egal was ich mache Hauptsache die Warze verschwindet endlich.

Also machte ich folgendes 1 Woche lang : (auch wenn sich die Symptome mittlerweile gebessert hatten)

Ich habe frischen Eigenurin in ein Gefäß am Morgen gesammelt, suchte ein Wattepad und tränkte es damit und klebte es mit einem Pflaster ab. Wenn das Wattepad ausgetrocknet war wiederholte ich dieses ,ich ließ es auch über Nach auf der Warze. Jeden morgen sammelte ich neuen frischen Eigenurin und abends kippte ich den alten weg. keine sorgen wenn der Urin nicht lange steht stinkt auch nichts!

Wer jetzt sagt Igitt... da kann ich nur sagen das in Vielen Cremes heut zu tage Urea enthalten ist, hierbei braucht Ihr aber euren eigenen.

Das meine Schwester eine Warze hatte wurde ich erst spät gewahr. Sie hat 1 Jahr nicht darüber gesprochen und nix gesagt und nur mit Pflaster abgeklebt und Salben aus der Apotheke versucht.

Irgendwann sagte sie zu mir ,das sie die Warze nicht los wird, ich denke es war Ihr einfach Peinlich eine Warze zu besitzen.

Dann sagte ich Ihr was ich vor ein paar Jahren schon gemacht hatte. Es half wiedereinmal!!!! Nach einer Woche war sie die Warze los und kam nie wieder.

Es ging immer so weiter meine Empfehlung hat schon vielen geholfen.

Ich sprach mit meiner Mutter über die Erfolge und sie berichtete mir ,das sie als Kind auch eine Warze hatte und wie folgt wegbekommen hatte.

Sie besprach die Warze selbst, watete bis Vollmond nahm ein Baumwollfaden und schmiss Ihn hinter sich wo er die Möglichkeit hatte zu verrotten. Den Spruch veröffentliche ich nicht, aus Respekt der Heiligen Wörter. Seid dem beschäftige ich mich auch damit und ich habe schon viele Sprüche gesammelt.

Soll doch jetzt jeder Sagen ich sei durchgeknallt !! Aber versucht es bitte selbst! Ich würde mich freuen wenn ich nette Nachrichten und Erfolge von Euch höre.

Alles liebe und gute Gesundheit! Es hilft wirklich!!!

Es ist wirklich kein großer Aufwand und Ekeln braucht Ihr euch auch nicht und die Methode mit dem Urin geht einfach noch am schnellsten!

Ich weis das zB. das Thema Besprechen viele geteilte Meinungen hat. Für mich zählt nur die Heilung, ist doch egal wie man es erreichen kann!

Jeder hat seine eigenen Erfahrungen.Traurig würde ich nur finden , wenn man sagen würde es hilft nicht, ohne eigene Erfahrungen gesammelt zu haben.

In Familie gibt es ein Mann der nie daran geglaubt hat. Als er eines Tages eine furcht-haft schmerzhafte Gürtelrose auf dem Kopf bekam, und der Hausarzt keine Idee mehr hatte die starken Schmerzen zu lindern, gab der Hausarzt Ihm eine Adresse , wo er zum besprechen hingehen sollte.

Naja Horst , so heißt der Mann , sagte so ein Humbuck quatsch....aber die schmerzen waren zu groß, um nicht doch ein Versuch zu wagen.

Sofort nach der 1. Sitzung ließen die Spannungen am Kopf nach! Nach der 2. liessen die schmerzen erheblich nach und die offenen Stellten besserten sich . Und nach 3.war alles so weit abgeheilt , das keine weite Sitzung mehr nötig war.

Also daran glauben braucht man noch nicht mal.

Ich fand es erstaunlich, das ein Schulmediziner diesen Rat gab! warum auch nicht!

DIE SCHULMEDIZIN UND AUCH ALTERNATIV MEDIZIN sind ein großer Beitrag der uns allen helfen kann gesund zu werden.

Jeder von uns darf entscheiden was er ausprobieren möchte und für sinnvoll hält.

Hier gibt es nur Tipps und Erfahrungen, es gibt so einiges was ich noch berichten kann.

Ich wünsche allen beste Gesundheit !!

Und das beste ist immer noch man bleibt gesund und freut sich keine Medizin nehmen zu müssen.

Vorbeugen ist immer noch das beste wenn dies möglich ist.

ich hatte auch 2 am rücken , bin zum dermatolegen und der hab mir so ein eis-stift gegeben , aber nach 1monat hatte sich nichts getan , dann hatte ich die faxen dicke und bin ich zum schönheitschirugen gegangen der hat mir beide in 15min entfernt für 180 euro 

Ich hatte auch mal ziemlich viele am fuß.. Wir haben dann einen tipp von einer heilprakterin bekommen. Es gibt eine Pflanze die heißt Schöllkraut.. Die bricht man am stiel auf und dann kommt ein gelblicher saft raus. Den dann auf die warze geben. Einfach so oft wiederholen bis sie weg ist. Hat bei mir echt gut geholfen :)

das ist wahrscheinlich ein Hühnerauge! bin mir ziemlich sicher

Was möchtest Du wissen?