Warum wirken Drogen während der Antibiotikaeinnahme so extrem?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Alkohol hat hierbei keine direkten Auswirkungen auf das jeweilige Medikament. Vielmehr beeinflusst das Antibiotikum den natürlichen Stoffwechsel der Leber. Dies geschieht in der Weise, dass der normale Stoffwechselablauf des Organs gehemmt wird, da das Antibiotikum über die Leber verstoffwechselt wird.

Wird nun Alkohol konsumiert, kann die Leber, die mit dem Abbau des Medikaments beschäftigt ist, nicht zeitgleich den Alkohol verwerten. Die für den Medikamentenabbau benötigten Enzyme der Leber werden darüber hinaus durch den Alkohol "besetzt", wodurch auch der Abbau des Antibiotikums verlangsamt wird. Die nicht abgebauten Stoffe lagern sich nun in der Leber an, was einer Schädigung zur Folge haben kann.

http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/antibiotikum-alkohol.htm

Sehr gut! Ich denke, das wird dann bei den anderen Drogen ähnlich sein, da THC ja auch teilweise über die Leber abgebaut wird.

@Thilo87

Ja, alle berauschenden Mittel (Kokain, Ectasy, THC, Alkohol etc.) sind für deinen Körper eine Vergiftung, werden folglich in der Leber "entgiftet" und anschliessend im Urin ausgeschieden. Deshalb kann die Polizei beim Urintest dir den Konsum nachweisen.

Antibiotika schwächen das Immunsystem und den Körper. Giftstoffe kommen da stärker zum tragen.

Was möchtest Du wissen?