Warum wird mehr Produkt gebildet wenn sich das Gleichgewicht nach rechts verschiebt?

4 Antworten

Die Antwort auf die Frage ist sehr einfach, aber vielleicht nicht die, die du brauchst/ willst.

Definitionsgemäß steht bei Reaktionsgleichungen das Produkt rechts. Daher bedeutet eine Rechtsverschiebung des GGW, per definitionem, dass mehr Produkt entsteht.

Was du eventuell eher wissen wolltest

Im Fall der von dir genannten endothermen Reaktion ist es so, dass die Reaktion, um abzulaufen, Wärme benötigt.

Wenn es eher kühl ist, dann entzieht die Reaktion der Umgebung zwar etwas Wärme und kühlt es ab, aber dadurch ist noch weniger Wärme da und ein weiteres Entziehen ist ungünstig.

Daher würde die Mischung eher nicht oder nur zu einem kleinen Teil reagieren und sonst liegen bleiben. Die Edukte, also die Reaktionsmischung, steht in der Gleichung auf der linken Seite, man sagt also, dass das GGW nach links verschoben ist.

Wenn jetzt aber Wärme im Überschuss da ist, dann können die Edukte leicht aus der Umgebung Wärme aufnehmen, und mehr davon reagiert auf die Produktseite, also nach rechts. Somit ist das GGW nach rechts verschoben.

Für exotherme Reaktionen gilt es genau andersrum; diese werden in der Kälte nach rechts verschoben, in der Wärme laufen sie schlechter ab.

Das ganze ist über die Gleichunt

ΔG = ΔH - TΔS

Wenn ΔG negativ ist, läuft eine Reaktion freiwillig ab, das GGW liegt rechts. Das ist der Fall wenn T groß ist (oder ΔS, aber das brauchen wir gerade nicht), also die Temperatur, oder ΔH (stark) negativ. Wenn die Entropieänderungen groß sind (ΔS), kann sich das noch deutlich ändern.

Doch, danke für deine umfassende Antwort :)!

Hey!
Ich hab Leistungskurs Chemie gehabt, ist aber schon lange her.

So ganz eindeutig ist deine Frage auch nicht formuliert, aber ich kann mir Einiges denken:
Eine endotherme Reaktion ist eine Reaktion, die Energie von außen benötigt, damit sie überhaupt abläuft. "Endo" heißt soviel wie "innen" oder "nach innen", du musst also Energie hineingeben.

Im Gegensatz dazu gibt eine exotherme Reaktion Energie ab, wenn sie abläuft. "Exo" heißt "nach außen".

Du beschreibst, dass bei einer endothermen Reaktion mehr Produkte gebildet werden, wenn die Temperatur erhöht wird.
Das ist doch klar, oder? Wenn du die Temperatur erhöhst, wird den Ausgangsstoffen mehr Energie zugeführt, die sie brauchen, damit sie miteinander reagieren können. Also laufen umso mehr Reaktionen ab, je mehr Energie zugeführt wird, also je höher die Temperatur ist.

Und je mehr Reaktionen ablaufen, desto mehr Produkte dieser Reaktionen entstehen.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.

Omg logisch 😳 Ich danke dir!

Ich bin aus dem Thema schon eine Weile raus, aber versuche es trotzdem mal:

Bei chemischen Reaktionen stellt sich irgendwann ein Gleichgewicht ein. Das ist erreicht, wenn die Anzahl der neuen entstehenden Produkte etwa gleich der Anzahl der Produkte ist, die wieder zu ihrem Ausgangszustand reagieren/"zerfallen".

Wenn die thermische Energie in der Reaktion erhöht wird, dann wird die Entstehung des Produktes gefördert/beschleunigt, während gleichzeitig weniger Produkte zu den Edukten "zerfallen". Dadurch verschiebt sich das Gleichgewicht in Richtung der Produkte, da sich das Gleichgewicht erst bei einer höheren Konzentration des Produkts einstellt.

Meinst du, dass durch die Temperaturerhöhung die Reaktionsgeschwindigkeit steigt und daher die Bildung der Produkte gefördert wird weil es schneller abläuft?

@MMansonfan

Ja, so in etwa. Dadurch, dass die Temperatur höher ist, reagieren die Edukte aber nicht nur schneller miteinander, sondern mehr Edukte gehen eine Verbindung zum Produkt ein.

Erhöht man bei einem Gleichgewicht die Temperatur, so verlagert sich das Gleichgewicht unter Energieverbrauch. Bei einer exothermen Reaktion wird die Ausbeute kleiner, bei einer endothermen Reaktion größer.

Das sollte man sich als Merksatz merken.

Verursacht der Säureabbau durch "Basica, Vital, Basisches Granulat" Scheidenpilz?

Die Frage bitte nicht falsch verstehen. Ich hoffe ihr könnt meinem Gedankengang folgen. Wegen Fußpilz habe ich mir dieses Produkt gekauft:

http://www.basica.de/produkte/basica-vital/

Aus dem Grund, dass es die Säure im Körper abbaut. Ich soll damit also den Fußpilz loswerden, weil der Pilz auf basischer Haut nicht wachsen kann.

ABER: Ich habe genau das Gegenteil in Bezug auf die Scheide gelesen, dass man dort einen sehr hohen Säurewert haben muss, um Pilze abzuwehren. "Liegt der vaginale pH-Wert über 4,5, sollte das Scheidenmilieu unbedingt angesäuert werden. Hierzu eignen sich insbesondere Präparate, die Milchsäure enthalten. Verabreicht werden diese Präparate meist in Form von Milchsäure-Gel oder auch als Milchsäurezäpfchen. Die darin enthaltenen Milchsäure-Bakterien sorgen dafür, dass der pH-Wert wieder unter 4,5 sinkt, die gestörte Scheidenflora wieder ins Gleichgewicht gebracht wird und sich schädliche Keime wie Bakterien und Pilze somit nicht mehr in der Scheide ausbreiten können."

Habe ich nun das richtige Präparat oder eines, dass genau das Gegenteil erreicht? Ich hoffe es kann mir jemand antworten, der da genau Bescheid weiß. Ich habe einfach sehr große Angst vor Scheidenpilz.

Jemand anderes meinte aber auch, dass dieses Mittel keine Auswirkung auf die Scheide hat, dass das überhaupt nichts an dem Säurewert von da ändert. Aber ob diese Person sich auskennt, weiß ich halt auch nicht, denn es war jetzt kein Arzt oder so.

Im Internet hat außerdem jemand behauptet, dass das Basica Vital Granulat nicht einmal aus dem Magen rauskommt und völlig überflüssig ist und vielleicht nur die Verdauung stört.

...zur Frage

Aneurisma im Kopf geplatzt Hirnblutungen bitte um antworten?

hallo meine Mama 63 Jahre wurde am Donnerstag Vormittag von Sanitätern ins Kh gebracht da sie erbrochen hat und verwirrt am Telefon mit meinem Bruder gesprochen hat sie hat immer hohen Blutdruck etc und das Krankenhaus hat sie dann sofort nach Stuttgart mit einem Rettungswagen gebracht sie meinten wir sollen hoffen das sie die Fahrt überlebt....ich kann nicht in Worte fassen wie wir am Ende sind und unsere Mama lieben seit 4 Tagen ist sie plötzlich nicht mehr da und ich falle in ein Loch sie sie ist in Stuttgart in dem katharinen Klinik angekommen wurde sofort not operiert Aneurysma im Hirn sind geplatzt sie hat starke Hirnblutungen wurde in ein Komma gelegt ihr wurde ein Schlauch in Kopf gelegt um den Druck zu nehmen,die Operation ist gut verlaufen sie wurde in eine Art Tiefschlaf gelegt das sie beatmet wird durch einen Schlauch in der Lunge hat sie jetzt seit heute ein leichte Lungenentzündung und die ärtzte haben ein paar kleine infarkte festgestellt die sich aber auch gebildet haben können während der Operation da sie über die Leiste den Eingriff gemacht haben ihr Zustand sei den umständen stabil von spassben noch keine Sicht jedoch wurde sie heute wieder in einen tieferen Schlaf gesteckt da ihr Blutdruck heute wieder durch die Visite hoch ging und das nachschauen etc ihrem Körper viel abverlangt....und ihre Medikamente an den Schläuchen wurden erhöht wie auch das Antibiotikum da ihre Temperatur sich ein bisschen erhöht hat 38 grad..... Ich war gestern bei ihr und allgemein sind wir jeden Tag zu Besuch und habe gestern zu ihr gesprochen die Augen sind zu,sie hat viel mitgemacht doch als ich zu ihr gesprochen habe konnte ich am Display bemerken das ihr Blutdruck sich erhöht hat und sie sich bewegt hat der Schlauch in ihrem Mund machte Anzeichen das er sie stört beim schlucken sie hat auch beide Hände bewegt und ich weiß ganz sicher das meine mama mich gehört hat und es ihr weh getan hat das ich zu ihr gesprochen habe und ihr sagte das ich sie liebe und wir das schaffen und das alles gut ist und gut wird ....sie hat es gespürt und ich weiß das sie kämpft ich bete Tag und Nacht bin 26 Jahre der jüngste von den Geschwistern und ich habe nur einen Wunsch in meinem Leben sie noch einmal zurück zu haben,ich wende mich hier an ein Forum weil ich nicht mehr weiter weiß ich habe Soviele Berichte gelesen und weiß das es ein Wunder ist das sie noch da ist....ich hätte niemals Glauben können das sowas auf meine Mama und uns zukommt Ihr Wohnung ist leer ihr kleiner Hund ist jetzt bei meiner Schwester er weint nach ihr wie wir auch von heute auf morgen ist alles anders es ist wie ein Schock Zustand und ganz schwer zu realisieren vielleicht gibt es in unserem Leben ein kleines Wunder und unsere Mama übersteht das ich bitte von ganzen Herzen wenn ein Professor das ließt meldet ein Artzt oder ein Patient oder irgend ein Mensch wo das vielleicht hatte und überstanden hat oder irgend wie eine Hoffnung gibt und etwas dazu sagen könnte... die zeit steht still <\3

...zur Frage

Geschwollene lymphknoten am Hals + Angina?

Hallo. Ich weiß nicht ob jemand das auch mal hatte was ich habe. Aber ich frage jetzt mal sonst Dreh ich noch völlig durch. Seid gut 3 Wochen habe ich geschwollene lymphknoten am Hals erst nur auf einer Seite und mittlerweile sind auf der anderen Seite des Halses auch 2 gekommen. Tun nicht weh beim abtasten. Lassen sich auch teils verschieben da ich unterschiedliche Größen merke die kleineren sind verschiebbar die größeren eher hart und fest. Hausärztin hat Blutbild gemacht und meinte meine weißen Blutkörperchen sind erhöht, sie ging von einem Infekt aus aber ich hatte gut zwei Wochen eher unscheinbare Symptome auser das ich teils 2 -3 mal wöchentlich nachts aufwache und wie aus dem nichts Schweiss gebadet bin mir war auch warm, erhöhte Temperatur aber das ging von selber weg auser das mit dem nachts schwitzen. Problem ist jetzt das ich seid gut 3-4 Tagen totale Halsschmerzen habe und ich zu 99% sagen kann das ich eine Angina habe da meine rechte Seite angeschwollen ist und ich eitrige Belege sehe als ich in den Spiegel geschaut habe. Können die lymphknoten erst anschwellen und dann die Infektion kommen? Ich dreh bald durch hab mir schon soviel durchgelesen, meine Ärztin hat mich jetzt an einen Hämatologen überwiesen ich hab panische Angst das ich Krebs hab bzw Leukämie. Würde mich am liebsten ins Krankenhaus selbst einliefern lassen da ich nicht mehr abwarten will bis ich einen Termin bei diesem Hämatologen bekomme. Vielleicht kann mir ja hier irgendjemand helfen.😞

PS. Hab mich Anfang des Jahres tätowieren lassen und Mitte Ende Januar ging das ganze langsam los. Das tattoo wurde leider nicht Professionell gestochen sondern von der Mutter meines Freundes die aber bissl Ahnung hat vom tätowieren. Kann da sich irgendwas entzündet haben weil es war absolut nicht Professionell und nicht wirklich hygienisch. Ich bereue das so sehr und Weiß auch eigentlich das man sowas nicht macht aber in dem Moment war ich einfach dumm und naiv also haltet mir bitte keine Vorträge. Ich weiß selber das es ein ganz großer Fehler war.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?