Warum werden die Fahrtkosten für eine teilstationäre Behandlung bezahlt, aber für eine ambulante nicht?

1 Antwort

Einfache Antwort : Das ist die Kostenpolitik , nicht mehr und nicht weniger.

Ins Budget aufgenommen wurden eben nur Fahrten zur stationären Behandlung. Die hohen zusätzlichen Kosten für Fahrten zur ambulanten Behandlung (aB) werden so eingespart (zum Wohle aller Beitragszahler , natürlich :(( )

Was sagt der Arzt oder der Fahrdienst dazu ? Wenden sie sich an die Politik.

Man kann unter bestimmten Umständen auch die Fahrt zur aB erstattet bekommen; wenn der Arzt bereit ist ein bestimmtes Kreuz auf der "Fahrbescheinigung" anzukreuzen : Diese aB ersetzt einen stationären Aufenthalt.

Aber kaum ein Arzt macht das, weil sie Sorge haben , daß die Kasse sie hinterher mit den Kosten belastet (wegen falscher Angaben)

Kenne ich von meiner Mutter.

Was möchtest Du wissen?