Warum tut es so höllisch weh, wenn ein Zahnnerv abstirbt bzw. schon tot ist?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der Zahn war noch nicht tot, die Nerven in der Nähe des Zahnes leben ja, wenn der Zahnarzt den Nerv mit einer Rattenschwanzfeile(so heißt das) entfernt und wenn die Wurzelkanäle gereinigt werden hat man meist große Erleichterung. Zahnschmerzen sind sehr fies und höllisch stark das stimmt schon aber es gibt noch andere Schmerzen die stärker sind. Die Schmerzen wandern oft von Zahn zu Zahn weil ein Quadrant von einem Nerven durchzogen ist, es kann sogar so weit gehen dass ein Zahn im Oberkiefer wehtut aber ein ganz anderer betroffen ist z.B. einer der 5 cm entfernt ist.

Ja genauso war das - erst tat es im Oberkiefer weh und letzlich hat sich ein Zahn im Unterkiefer als der "Bösewicht" herausgestellt.Und was höllische Schmerzen angeht - ich hab 2 Kids geboren...also denke ich ich kenn mich damit aus...

@Avanina

das ist bei den meisten Patienten so, Du kannst auch wenn Dir noch mal sowas passieren sollte die Zähne mit Metall(Löffel zB) abklopfen wenn es ungewöhnlich zieht und schmerzt hast Du den "richtigen" erwischt!

@Vivi2010

Naja, die Ärztin hat ja eine "Vitalitätsprüfung" durchgeführt (alleine das Wort jagt mir schon wieder Panikschauer über) und da hat eben der Zahn ders war keinen Mucks mehr getan.

@Avanina

in einem frühen Stadium das heißt wenn die Schmerzen beginnen sind die Zähne klopfempfindlich später nicht mehr so, aber wenn irgendwas anfängt kannst Du testen mit klopfen. Es gibt auch Zahnärzte die eine spezielle Zusatzausbildung haben für Angstpatienten, vielleicht wäre das was für Dich, die sind besonders einfühlsam und vorsichtig. Alles Gute und Danke für *

ich bin kein zahnarzt aber ich glaub weil dieser schmerz noch nicht bekannt war tut es so weh

Was möchtest Du wissen?