warum steigen kohlensäurebläschen im sekt immer vom selben punkt nach oben?

 - (Sekt, Kohlensäure)

1 Antwort

Das ist nur im Sektglas oder Champagnergals der Fall. Würdest du ein Sekt ein ein Wasserglas geben, dann sieht das genauso aus, wie beim Mineralwasser.

Die Antwort ist:

Unten im Sektglas befindet sich ein sogenannter Moussierpunkt. Eine Aufgeraute Fläche. Hier kann sich die Kohlensäure zersetzen und zerfällt in Wasser und Kohlendioxid, was dann als Perlen genau von diesem Punkt nach oben steigt.

P.S.: Perlt es nciht oder zu wenig, wurde das Glas nicht ausreichend ausgespült. Spülmittel kann im Moussierpunkt "kleben" bleiben und macht ihn glatt. Damit fehlen die Kavitationskeime und es steigen nur wenig Perlen auf.

Ergo: Schaumweingläser aller Art immer gut mit klarem Wasser nachspülen und sie sollten beim Einschenken trocken sein!

Was möchtest Du wissen?