Warum spüre ich den Schmerz vom Bauch an meinem Arm?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hat mit den Energieleitbahnen (Meridianen) zu tun, die sich - wie CATfonts schon beschrieben hat - durch den ganzen Körper ziehen.

Eine Stelle, die schmerzt, hat mit einem ganzen Energiesystem im Körper zu tun, das man beeinflussen kann, indem man den Meridian stärkt. Das geht durch Akupunktur (mit Nadeln), Akupressur (mit den Fingern) und durch streichende Bewegungen.

Es ist dann so, dass eine Stelle, die berührt werden will, sich mit Schmerz oder einem leichten Juckreiz irgendwo anders meldet. Indem man dann mit den Fingern an die Stelle geht, sie nur locker auflegt oder drückt, kratzt oder streicht, bekommt der Meridian seine Energie und gibt wieder Ruhe (vereinfacht ausgedrückt).

Ärzte und Behandler, die in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ausgebildet sind, gehen so vor. Ebenso gibt es Tuina: das ist die manuelle Therapie der TCM, die rein energetisch die Ursachen von Schmerzen und Problemen bearbeitet und beseitigt. Man fühlt sich hinterher wie runderneuert! Und von Shiatsu hat sicher jeder schon gehört - das beruht auf dem gleichen Prinzip und ist wahnsinnig heilsam und angenehm ausgleichend.

Mit dem Japanischen Heilströmen behandle ich mich schon seit mehreren Jahren, eine klasse Methode zur Selbstanwendung. Mein Buch 'Japanisches Heilströmen' von Ingrid Schlieske, https://www.amazon.de/Japanisches-Heilstr%C3%B6men-Altes-Volkswissen-Selbsthilfe/dp/3499620561 , (gibts auch gebraucht für ein paar Euro) begleitet mich auch auf Reisen, denn schnellere Hilfe ist nicht möglich.

Die Stellen am Körper, an denen man mit Berührung etwas auslösen kann (Akupressurstellen), sind einzeln sehr gut beschrieben, und dann folgen Strömprogramme, mit denen man bestimmte Symtome, die man korrigieren möchte (auch Krankheitssymptome). damit selbst behandeln kann. Am Schluss eine alphabetische Auflistung zum Nachschlagen.

Es soll also niemand das Handauflegen verächtlich machen, denn es ist eine uralte Heilweise (wenn man weiß, wie es geht); sie beruht auf physikalischen Gesetzmäßigkeiten, die für jeden Menschen gelten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Alles, was heilt, lindert, bessert ....ursachenbezogen!

Ich habe auch so eine Stelle, auch am Bauch, links etwa in der Mitte, kratze ich mir genau diesen Punkt, kratzt es auch am linken Ohr. Das tolle bei mir, es funktioniert sogar umgekehrt!

Meine Vorstellung dazu: Unser Nervensystem ist so eine Art Intranet, die Nervenzellen entsprechen dann Routern, welche das Nervensignal weiter melden, und an der selben Nerven-Leitung hängen ganz unterschiedliche Sinnes-Sensoren an den verschiedensten Stellen im Körper, die gewissermaßen so etwas ähnliches wie eine Körperinterne IP-Adresse haben. Manchmal kommt es dabei bei der Vergabe dieser IP-Adressen zu einer Doppelbelegung, das Gehirn kann dann nict entscheiden, woher der Nervenimpuls kam, besonders wenn auch wirklich nur diese Stelle gereizt wird, und erzeugt die Empfindung an beiden Stellen. Wird hingegen eine größere Fläche, z.B. durch Streicheln erregt, kann die unklare Adresse korrigiert werden, daher funktioniert das nur beim Kratzen oder Pieksen.

Ich hab mal gehört - bin aber weit entfernt von "Fachmann" - dass jeder Punkt im/am Körper einen anderen Punkt hat. Deswegen benutzt man auch Akkupunktur: Da aktiviert man einen Punkt, um einen anderen zu stimulieren. Oder so ähnlich.

Was möchtest Du wissen?