warum soll man nicht blutspenden bei einer proffessionellen blutspende?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aber egal wer damit Geld verdient, das Blut bekommt ein Patient der es braucht. Da gibt es auch keinen anderen Ersatz für.

Und wenn keiner spendet, kann man auch keinem mehr Blutkonserven geben. Könnte einen selbst auch mal betreffen. 

"Warum sollte man nicht Blut spenden ... ?" oder "Wann sollte man nicht Blut spenden ... ?" ??

Wenn ich deine Frage mal wortwörtlich nehme, dann müsste ich sagen, es spricht nichts dagegen, außer man sieht Eingriffe in den eigenen Körper als bedrohlich an, oder man hat generell etwas dagegen etwas von sich selber an andere her zu geben, zum Beispiel wenn / weil man Hilfsbereitschaft verachtet oder so.

Mit Blut - insbesondere Blutplasma wird Geld gemacht, während der Spender kaum etwas erhält.

Da machen sich wieder einige  auf dem Rücken des kleinen naiven Bürgers reich. 

http://www.focus.de/gesundheit/videos/rund-270-euro-pro-liter-blutspenden-sind-ein-milliardengeschaeft-fuer-das-rote-kreuz_id_4700385.html

Auch wieder einer der Gründe, warum die breite Masse möglichst dumm gehalten wird.

sehe ich anders. mir geht es nach dem blutspenden einfach besser. ich habe jetzt 82 ml blut gespendet und fast immer gut vertragen, warum soll man es nicht.

ich habe einen sehr schönen Spaziergang bei regen sogar gemacht zum nachbarort, um zu spenden und ich hab mich richtig ohl gefühlt

Na und?

Es ist doch klar, dass das BRK an meinem Blut verdient.

Aber

1. Was schadet mir eine Blutspende

2. Es wird niemand zur Spende gezwungen

3. Die, die spenden machen dies aus Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe

4. Es gibt Organisationen, die für die Spende bezahlen

5. Mit welchen Geldmitteln soll das BRK seine Leute, Betriebsmittel und Einsätze bezahlen? 

Man beschwert sich, dass mit einer Blutspende Geld verdient wird. Wieviele aber EHRENAMTLICH und unentgeltlich für das BRK ihren Dienst tun und mit welchem niedrigen Gehaltsniveau die Angestellten Mitarbeiter ihren Dienst tun - bisweilen über jedes normale Maß hinaus, DAS wird gerne unter den Teppich gekehrt.

Zum Glück gibt es Menschen, denen es um die Sache geht und nicht uns Geld!

Achja... Ich hab kein Problem, wenn an meinem Blut verdient wird. Ich habe aber ein Problem, wenn Automobilkonzerne auf meine Kosten und vor allem auf Kosten der Umwelt MILLIARDEN verdient!

@kugel

"Man beschwert sich, dass mit einer Blutspende Geld verdient wird. Wieviele aber EHRENAMTLICH und unentgeltlich für das BRK ihren Dienst tun und mit welchem niedrigen Gehaltsniveau die Angestellten Mitarbeiter ihren Dienst tun - bisweilen über jedes normale Maß hinaus"

Und warum sollte ich sowas unterstützen?

Genau diese Ehrenamtlichen und unterbezahlten Mitarbeiter sehen nichts von der Kohle, die das DRK mit meinem Blut verdient.

Was soll daran gut sein?

@kugel

danke, seh ich genauso

@kugel

danke, seh ich genauso

@rafaelmitoma

ich bin leider 2x mit meinem danke verutscht, der dank sollte kungel gelten. die menschen die ehrenamtlich helfen, sind mit Freude dabei und es ist jedesmal eine schöne Stimmung. man trifft leute, die man das ganze jahr nicht sieht und es gibt noch ein tolles vesper. entweder man spendet gerne, oder läßt es bleiben

Vielleicht der Schmerz.

Was möchtest Du wissen?