Warum sind Männer immer so Weicheier?

5 Antworten

Kann man nicht verallgemeinern !

Ich kannte mal jemanden, bei dem ging es so -->

- Schmerzen --> heimlich Schmerzmittel genommen, keinem was gesagt, nicht zum Arzt gegangen

- Noch mehr Schmerzen --> noch mehr Schmerzmittel genommen, wieder keinem was gesagt, immer noch nicht zum Arzt gegangen

- Zusammenbruch mit Bewusstlosigkeit, ins Krankenhaus eingeliefert worden, Diagnose Krebs im Endstadium --> Tod

Das war mein Onkel, für ihn war zum Arzt gehen und das Zugeben und anderen erzählen dass man Schmerzen hat ein ekelhaftes, widerliches Zeichen von Schwäche, was er gehasst hat, also nichts mit Wehleidigkeit.

Ich war und bin allerdings nicht derselben Meinung wie mein verstorbener Onkel.

Wenn ein mann schwäche zeigt dann tut er es nur um dir ein gewisses gefühl für was gut zu sein zu geben. Wenn ein mann eine frau beschützen muss kann er auch mit nur einem arm weiterkämpfen. Wenn er das nichtvkann ist dass wirklich ein weichei

Hi

Also ich bin selbst ein Mann (Junge) und ehrlich gesagt es gibt echt sehr viele Männer die Weicheier sind ! Ich habe zu viele Freunde (Jungs) die schon bei der kleinsten Verletzung gleich ein Drama draus machen !

Wieso das so ist weiß ich genau selber nicht wahrscheinlich die Hormone Haha ... aber das geht mir langsam auf den Keks :´D

lg EnesEno ^^

Das sind eben Männer :D Ich glaube wir sind so weil wir einfach diese Aufmerksamkeit haben wollen und es lieben gepflegt zu werden :D

das denkst du nur! Fakt ist dass Frauen viel wehleidiger sind als Männer. Deshalb ist der Schmerzmittelkonsum bei Frauen auch mehr als 100 mal so hoch wie bei Männern

Was möchtest Du wissen?