Warum sehe Nachts beim Autofahren nichts?

5 Antworten

Gehe zu einem anderen Augenarzt und lasse es noch mal abklären. Einfach nur sagen 100% Sehkraft, reicht nicht. Er müsste so fern es möglich ist überprüfen ob überhaupt die nötigen Sehzellen für solche Situationen vorhanden sind. Zellen die für die Helligkeitswahrnehmung da sind.

Ich fahre seit 2 Jahren und bemerke auch das es manchmal besser wird. Evtl doch gewöhnungssache?

Das klingt für mich eher nach verdrängen oder nicht wahr haben wollen. Das Gehirn ist in der Lage gewisse Probleme auszugleichen, jedoch erfordert das viel Energie und geht nur begrenzt, daher kann es sein das es manchmal möglich ist das Problem auf Software ebene zu kompensieren, doch das Problem besteht weiterhin.

Ds Problem darfst du nicht auf die  leichte Schulter nehmen.

Besitzt du diese Einschränkung, die man Nyktalopie nennt, bereits seit der Jugend, dann ist sie angeboren. Dann kann man nichts ändern.

Ist die Nyktalopie erst jetzt aufgetreten, dann ist sie erworben durch z.B. Vitamin A Mangel. Es kann sich aber auch damit der Beginn einer Retinopathia pigmentosa ankündigen. Hier gehörst du in die Hände eines Fachaugenarzt für Netzhauterkrankungen.

Wenn der Arzt sagte ist alles ok , kann nur bei dir liegen , oder bei dein Fahrzeug - Scheinwerfer Einstellung mal prüfen . Allerdings gibts Menschen die 100% Sicht stärke haben trotzdem " Nacht blind " sind . Wenn du genau wissen wolltest macht dir bei Augen Arzt ( geh zu anderen ) Test in der Richtung . Kostet nich die Welt ärztliche Gutachten heute . Weis ich nich wie lange du schon mit Auto fährst und wie oft nachts , auf Nacht fahren muss Mann auch auch dran gewöhn .

Also ich habe jetzt mal bei Wiki nachgelesen was genau Nachtblindheit ist. Das ist eine starke Einschränkung des Sehens bei Dämmerlicht. Also dass ich schlechter seh ja. Aber ich fühle mich nicht wirklich eingeschränkt dadurch. Hauptsächlich ist es schlimm bei Gegenverkehr nachts. Ich fahre seit 2 Jahren und bemerke auch das es manchmal besser wird. Evtl doch gewöhnungssache?

Schaue nich beim fahren auf die Fahrzeuge von gegen Verkehr sondern zu rechte Seite deinen Spur so das die Augen nich in das Licht von Scheinwerfer gegen Verkehr behindert sind .

Wer das weiß sollt Nachts nicht Autofahren , sie gefährden sich und andere . Versicherungen nennen das Vorsätzliche Straftat .

WIe lange fährst du denn schon? Das ist gewohnheit. Wenn du öfters bei schlechten Sicherverhältnissen fährst schärfst du deinen Blick auf dauer :D

Was möchtest Du wissen?