Warum schmecken Mineralwasser so unterschiedlich?

3 Antworten

Mineralwässer enthalten -wie der Name schon sagt- Mineralien, zB. Fluorid, Kalium, Natrium, Jod, Magnesium, Carbonate usw. Wässer, die zB. viel Carbonat ,  Natriumcarbonat bzw. Natriumhydrogencarbonat enthalten schmecken oft "seifig" -ich finde das auch eklig....  Wässer mit hohem Anteil von Fluoriden und Kalium schmecken weich und sind klasse....Wenn Du gerne Wasser trinkst, dann kauf Dir mal Perrier Wasser. Hab ich immer zu Hause, das schmeckt nicht nur gut, sondern pflegt auch die Zähne.

Das hängt mit dem Gestein der Quelle zusammen aus dem das Wasser entspringt. Da gibt es tausende Möglichkeiten und somit Geschmäcker.

Wir trinken ja nicht nur reines Wasser, das würde wirklich immer gleich schmecken! Wir trinken Mineralwasser, da sind z.B. Kalium, Natrium, Magnesium und andere Stoffe gelöst.

Die verschiedenen Mineralwässer haben eine ganz unterschiedliche chemische Zusammensetzung.

Je nachdem welche Mineralien vorherrschen, nimmt man eine andere Geschmacksrichtung war. Ganz typisch ist z.B. der Eisengeschmack verschiedener Quellen.

Da muss man wirklich ausprobieren, was einem am besten schmeckt!

Was möchtest Du wissen?