Warum nehme ich beim Sport treiben und bei einer Diät ZU!?

5 Antworten

Kann viele Gründe haben:

  • Isst du zu wenig (beachte dabei dass bei Sport verbrannte Kalorien wie nie gegessen sind und du nicht unter deinen Grundumsatz kommen darfst)?
  • Hast du in der Vergangenheit durch eine Diät o.ä. sehr wenige Kalorien zu dir genommen und nun einen kaputten Stoffwechsel?
  • Hast du viel stress?
  • Zu wenig schlaf?
  • Trinkst du zu wenig (Wasser)?
  • Bist du dir sicher dass deine Wiegeergebnisse nicht durch Kleidung, "Körperinhalt" (essen/trinken vom Vortag/Frühstück) oder durch verschiedene Zeiten beeinflusst ist (Abends wiegt man deutlich mehr als Morgens)?
  • Hast/hattest du deine Periode (sofern du Weiblich bist)?
  • Hast du viele Muskeln aufgebaut?

Wenn du das alles überprüft hast würde ich dir raten vl. mal Kalorien zu zählen um sicher zu gehen dass du weder zu viel, noch zu wenig isst (nochmal: verbrannte Kalorien beim Sport immer vom Gegessenen wieder abziehen!). Du solltest dabei am Tagesende - mit einberechnetem Sport - auf ca. 100 kcal über deinen Grundumsatz kommen (kann man im Internet berechnen)

1. weniger sport machen und mehr auf die ernährung achten: dazu folgende regeln - nach dem training keine fette und kohlenhydrate mischen, sondern eher kohlenhydrate zu dir nehmen

dazu solltest du zwei bis dreimal die woche a 20 bis 30 Minuten nur den oberkörper trainieren - ohne gewichte oder höchstens 1,5 kilo gewichte. wenn deine muskulatur am ganzen körper leicht trainiert ist, verbrennt sie mehr fett... schon drei stunden spazieren gehen in der woche trainiert den unterkörper ausreichend, ohne irgendwann gelenkprobleme zu bekommen

2. ernährung: verzichte auf weizenprodukte und vollkornprodukte - sie hindern dich am meisten beim abnehmen; statt morgens dein brötchen/ brot oder müsli zu essen, iss lieber früchte (exotische früchte auch einbauen - für mineralien)

milchprodukte einschränken

3. motivation: messe dein gewicht nur alle zwei wochen - normal sind in diesem zeitraum 2 bis 3 kilo abzunehmen - kann auch mal 1 kilo sein in zwei wochen, weil man eben doch mal sündigt; bedenke, dass sportler 42,195 kilometer laufen können, wenn sie eine portion nudeln essen und ein bisschen traubenzucker zu sich nehmen

4. gesundheit: wenn du die treppe ohne zu keuchen nicht mehr hochkommst ODER ständige zahnschmerzen hast ODER öfter schmerzen in den gelenken oder der schulter hast; ist das ein hinweis darauf, dass dein immunsystem nur noch bei ungefähr 30 prozent ist; deshalb sport so machen, wie es oben steht - sollte als motivation reichen

5. denke daran, dass du änfanger bist und nicht irgendwelche proteine schlucken musst oder dich pausenlos steigern sollst - es geht um die gesundheit und nicht um den leistungssport...

6. um süßigkeiten und die anderen lebensmittel gut vermeiden zu können, solltest du überall ungekühltes stilles wasser (du trinkst mehr) und dein lieblingsgemüse mitnehmen - du wirst viel mehr essen als vorher, aber deine lebensmittel haben jetzt inhalte

7. deine beiden hauptgänge (haupteil gemüse und reis) isst du drei stunden nach dem aufstehen (mittag essen) und drei stunden vor dem schlafen gehen (danach nur noch wasser trinken) - ich kann fachinger empfehlen...

8. ich habe in 14 wochen so 11- 13 kilo abgenommen

9. solltest du ständig müde sein, kann es am sonnenmangel liegen - lass dann mal dein blut checken, ob dein vitamin d3 (sonnenlicht) haushalt in ordnung ist, falls nicht d3 in höherer dosis zusammen mit k2 für ein/ zwei wochen nehmen; wenn das hilft dann überlegen, ob du nicht regelmäßig eine dosis d3/k2 (wirken nur zusammen) zu dir nimmst, ist deine entscheidung...

Wenn du wirklich abnehmen willst dann solltest du auf deine Verdauung achten deine Verdauung sollte gesund und gut ablaufen du kannst die Verdauung fördern in dem du z.b ein Tee trinkst am Morgen und Obst und Gemüse isst und z.b haferflocken

Das ist normal erst baut man Muskeln auf und dann baut man fett ab

Ab 18:00 nichts mehr essen lieber morgens viel essen;)

Was möchtest Du wissen?