Warum nach Training immer schlecht gelaunt und schlaflos nachts?

5 Antworten

Isst du genug? Vorallem Kohlenhydrate sind wichtig.

Eine enstpannte Dusche oder Sauna nach dem Training hilft wieder runter zu kommen. 

Dehnübungen oder Mobilitätsübungen helfen teilweise auch sich besser entspannen zu können.

In dein Eiweißshake noch 0,5- 1 g pro Kg Körpergewicht Dextrose oder Maltodextrin beifügen. 

Vor dem Schlafengehen kannst du auch noch Magnesium, am besten als Citrat einnehmen.

Ich habe das selbst und zwar dann, wenn ich zu viele Muskeln im Verbund trainiere. Beispiel: Schwere Kniebeugen bzw. Legday. Ich schlafe durchschnittlich 2-3h später ein 

folgendes konnte ich bei mir feststellen bzw. mir zusammentragen 

  1. zu viele Muskeln im Verbund trainieren strapaziert das zentrale Nervensystem, Ganzkörpertraining muss sehr bedacht gemacht werden, 2er Split geht, aber nach dem Beintraining schlafe ich trotzdem sehr schlecht
  2. zu spätes "schweres" Essen vor dem Schlafen gehen, zu langes Schlafen am Mittag und Kaffee am späten Nachmittag beeinflussen meine Müdigkeit sehr und ich werde dadurch schnell mal statt um 12 uhr erst um 2 Uhr nachts müde
  3. psychischer Stress strapaziert das Nervensystem zusätzlich zum Training. Wenn du also dich über Dinge aufregst oder dich in Sachen hineinsteigerst oder zu viel um die Ohren hast, wird das mit in deine Schlafqualität reinspielen. Selbst wenn du dir nur eine Situation >vorstellst< die dich stresst (zum Beispiel klärendes Gespräch nach einem Streit o.ä.), werden Stresshormone ausgeschüttet. Es spielt also keine Rolle ob Stress der Real oder Fiktiv ist. Dazu gehören übrigens auch Videospiele etc. das sollte man sich mal vor Augen führen
  4. Blaulicht am Abend beeinflusst deinen Hormonhaushalt. Heißt spätes Fernsehen, Handy und PC können deinem Körper Licht vorgaukeln und er bleibt länger aktiv und es werden kaum schlafeinleitende Hormone ausgeschüttet, für das Handy gibt es Beispielsweise APPs die das drosseln.
  5. Genug essen und trinken. Nein du wirst sicher nicht genug essen, 9/10 Leuten denken das, aber es ist nicht der Fall. Für die Nerven und die Regeneration sind Calcium und Magnesium essenziell und wenn du zu wenig isst, wirst du niemals so viel aufnehmen wie du eigentlich bräuchtest. Eventuell mal beides supplementieren und schauen, ob es besser wird. Nach und vor dem Training selbstverständlich genug essen!! der Shake reicht für die erste halbe Stunde nach dem Training, aber nicht für mehr 
  6. das Training selbst: du solltest nicht länger als eine Stunde hart trainieren, je nachdem wie volumenreich/intensiv das Training ist, werden bereits nach einer knappen Stunde vermehrt Stresshormone ausgeschüttet 

wie gesagt wurde ist die Saune eine gute Option runter zu kommen. Ebenfalls 15 Minuten nach dem Training auslaufen, kann helfen. Da der Stoffwechsel angekurbelt und Laktat schneller aus den Muskeln transportiert wird 

Poste eventuell mal noch dein Alter, Geschlecht, Trainingsplan und Essgewohnheiten und zwar genau so wie sie gerade sind, nicht wie du sie gerne hättest ;) 

@danielschnitzel

Danke erstmal für die ausführliche Antwort.

Ich bin weiblich, frisch 30 und mache momentan verstärkt Zirkeltraining (mehr als zwei Runden schaff ich da aber eh nicht), und dann noch ein bisschen Gerätetraining, aber nicht mehr soo viel, weil ich vom Zirkeltraining dann schon so ausgelaugt bin.

Dann mache ich Montags im Studio immer Port de Bras Dance mit (das ist so ähnlich wie Balett, nur mit noch ein paar mehr Dehnungselementen und sonem Kram, ist aber auch enorm anstrengend auch wenns nur ne Stunde dauert) und hin- und wieder mal Yoga, mal Zumba usw. das aber nicht regelmäßig, sondern nur wenns mir von den Zeiten im Studio grad passt.

Essen, hm, ja. Das ist sone Sache. Ich bemühe mich, dass ich vor dem Training gut esse, aber nicht zu schwer. Heute zB hab ich mir Süßkartoffeln gemacht - keine schwere Portion aber ich war satt.

Trotzdem hatte ich nach zwei Zirkelrunden schon wieder ein flaues Gefühl im Magen (also so unterschwellige Übelkeit)

Momentan muss ich zugeben, dass ich beim Essen auch sehr lustlos bin. Ich hab kaum was zuhause und muss sparen (das Studio zahlt mir meine Tante) und kann mir dann auch oft nur eher günstige Lebensmittel und nicht so viel Gesundes wie ich gerne würde, kaufen. Ich esse oft mal ganz gerne Kidneybohnencurry, das macht dann auch satt und stopft aber nicht. Ich kenne eigentlich echt viele coole Rezepte, aber manchmal sind die Zutaten verhältnismäßig teuer, sodass das einfach nicht geht. Ich habe aber, jetzt wo ich das so schreibe auch das Gefühl, dass ich irgendein Nährstoffmangelproblem vielleicht habe. Ich hab nämlich die letzten Tage meistens nur so "dünne" Sachen gegessen (außer den Süßkartoffeln jetzt mein ich), Reis, Kohlsuppe, Maiswaffeln, Salat...

@LokiRockOfAges

vom Training her hört sich das soweit dann ganz ok an. Vielleicht mal beim Arzt ein Blutbild machen lassen! eventuell schon im Vorfeld bestimmte Symptome googlen und welche Spurenelemente und Vitamine da am meisten für verantwortlich wären. So kannst du das ganze eingrenzen und eventuell erstmal nur nach bestimmten Mangelerscheinungen suchen lassen. Meines Wissens muss man nämlich beim großen Blutbild um die 50 Euro selbst zahlen - will aber nichts falsches in die Welt setzen .. 

Eventuell dann noch Stressfaktoren verringern.. ja mit kleinem Geldbeutel vernünftig essen holen ist immer so eine Sache, bin Student kenne das phasenweise selbst. Muss aber gestehen, sofern das Geld gerade da ist, geht es dann auch fast nur für essen drauf (esse verhältnismäßig viel Fleisch und hole mir auch gerne Bio-Gemüse und Obst)

Alles gute, falls du noch fragen hast, weißt wo du mich findest :) 

Klingt nach Übertraining meiner Meinung nach. Versuch es doch mal zu reduzieren. 3x die Woche oder besser mal 2x die Woche trainieren. Selbsterklärend das da min. 1 Tag Pause dazwischen sein sollte. Training max. 1 1/2 Std.!

Vielleicht liegt es an den Muskeln oder knochen, die sich noch beruhigen müssen. Versuchs mal mit Calcium tabletten vor dem schlafen. Einfach eine tablette in einem glas wasser auflösen lassen und trinken:)

Was ein Zufall. Ich habe grad Trainiert.

Schön für dich. Hilft mir aber nicht bei meinem Problem.

Nicht so Abgehoben, Fräulein

@Tastenkombi

Du hast mich nicht Fräulein zu nennen.

Was möchtest Du wissen?