Warum muss ich mehr husten, wenn ich im Bett liege als wenn ich stehe oder sitze?

5 Antworten

Moin. 😱 Geht's besser.

Kaufe den schwarzen Rettich und Honig. Schneide die Spitze ab und mach ein Loch in den Rettich. Gieß Honig ein und lass einige Zeit stehen. Nimm einige Tage drei Mal pro Tag ein Eßlöffel davon ein. Mir hat es geholfen.

Weil beim liegen die Staubpartikel des Bettlakens, der Matratze usw direkt eingeatmet werden. Dagegen kann man leider nichts machen, nichteinmal Allergikerwäsche hilft. Bei Husten oder Bronchitthis empfehle ich viel Thymiantee. Kannst auch frischen Thymian mit heissem Wasser übergiessen und 5 min ziehen lassen das wirkt Wunder sag ich dir!

Dass wenn du an etwas denkst der Husten dann aufhört kann ich mir nur so erklären, dass beim angestrengten nachdenken die Atmung flacher ist. Dh es wird weniger tief eingeatmet als in entspanntem Zustand

Weil beim Atmen im Liegen die Bronchien und die Lunge nur teilweise aufgepumpt werden und sich der noch nicht gelöste Schleim nicht lösen kann und so ein Hustenreiz entsteht. Versuche zum Schlafen den Oberkörper höher zu lagern, bis Du die Erkältung überwunden hast.

@Progo: hast da komplett recht! @Xnuppi: zweimal gesagt machts auch nicht richtiger! also Medikamente weiternehmen, inhalieren hilft zumindest zeitweise, was aber richtig gut tut: Oberkörper höher lagern. Entweder kannst du das Kopfteil deines Rostes verstellen, oder du packst sowas wie Decken UNTER die Matratze um da Höhe zu erreichen - und dann? warten bis komplett ausgeheilt ist...

Was möchtest Du wissen?