Warum Mundgeruch bei Gastritis?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer Gastritis hat man eine Entzündung der Magenschleimhaut. Dadurch kann auch die Verbindung zwischen Speiseröhre und Magen gestört werden, so dass es zum Reflux kommt. Dabei geraten dann Gerüche aus dem Magen zurück in den Mund, weil der Schliessmuskel leicht undicht werden kann.

Das ist aber nur ca. 3% der Mundgeruchentstehung. Zu 90% entsteht schlechter Atem im Mund und Rachen bei der Vorverdauung. Dabei entstehen Schwefelstoffe, die man riecht. Diesen Geruch habe ich am besten mit der Atemfrisch Mundspülung in den Griff bekommen. Und das seit 17 Jahren jetzt

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Benutze eine Zungenbürste, dann riecht auch nichts.

Alex

Weil da eine Entzündung ist.

Was möchtest Du wissen?