Warum läuft in die drainage soviel wundfluss nach eine op rein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach einer OP entsteht immer eine Wundflüssigkeit (oft auch mit viel oder wenig Blut versetzt). Wenn diese natürliche Flüssigkeit abgesaugt wird (Redon) oder "normal" (durch Schwerkraft) abfließt. muss der Körper diese Flüssigkeit nicht selbst resorbieren. Dadurch wird die Wundheilung gefördert und beschleunigt, und somit der Krankenhausaufenthalt reduziert.

Leut, eins versteh ich auf dieser Seite nie. Wenn ihr eine OP habt, oder ein Verwandter eine hat, dann sind in dem Krankenhaus normalerweise Ärzte, die euch sowas gerne beantworten:)

Weil der Körper nach einer OP an der operierten Stelle so viel Wundwasser bildet.

Was möchtest Du wissen?