Warum kommen Bilder aus alten Träumen plötzlich ins Alltagsleben?

5 Antworten

Einerseits könnten es alte Fragmente eines veralteten Programms sein, das sich Ab und Zu mal ver-selbst-ständigt , wenn es auf irgendeine Weise aktiviert wird ( z.B. durch Zugang zum Unterbewusstsein ) Hinter dieser Informationen liegen meist ungeklärte sowie unverstandene Probleme die sich aus ihren Schubladen ins Bewusstsein drängen um geklärt zu werden. Man sollte ihnen nachgehen und einige Analysen durchgehen die man noch nicht wirklich abgearbeitet hat.

Das Phänomen kenne ich. Ich hab mir das so erklärt: Wahrscheinlich besteht zwischen der Alltagssituation, in der die Traumerinnerung aufkommt, und dem Trauminhalt irgendein Zusammenhang, so dass diese Situation den Traum sozusagen wiedererweckt.

Nichts Besonderes. Bei der Fülle von Bildern, die im Gedächtnis abgespeichert sind, verwundert es nicht, das manche an unpassender Stelle auftauchen. Das Gehirn ist keine Präzisionsmaschine. Ein Unterbewusstsein als eigene Instanz im Gehirn gibt es ohnehin nicht. Das Bewusstsein blendet lediglich jede Menge Aktivitäten im Hintergrund aus. Es bietet eine Theatervorstellung, bei der man nicht von den Aktivitäten hinter den Kulissen abgelenkt werden möchte. Manchmal erhascht man doch einen Blick.

Nein in träumen verarbeitest du was es ist keine störung wenn bilder aud vegangenen träumen wieder auftauchen auch nicht wenn du sie nochmal träumst es ziegt das du was noch nicth verarbeitet hat oder vielleicht das dir was bekannt vorkommt...

wüsst ich auch gerne denn ich hab das sehr sehr oft und dann passiert das aber schon kurze zeit später

Was möchtest Du wissen?