Warum keine Halskrause mehr beim Schleudertrauma?

3 Antworten

Eben diese "Stütze" sorgt dafür das die Muskulatur der HWS aufgrund des Bewegungsmangels verspannt und sich letztlich auch zurück bildet (Muskel Abbau geht generell recht schnell, der startet bereits wenige Stunden nach Ruhigstellung).

Das ist ein Teufelskreis. Schwache Muskulatur bedeutet Schmerzen und Verspannungen weg. Fehlhaltung. Der Kopf alleine hat im Verhältnis zur Halswirbelsäule ein beachtliches Gewicht. Die HWS muss das halten und stützen. 

Bei einem Schleudertrauma kommt es zu Mikro-Traumen des Gewebes rund um die HWS. Wichtig ist hier, das Schmerztherapie und dezente, angemessene Bewegung dafür sorgen das die Stabilität und Mobilität der HWS erhalten bleibt. Wärme (Dinkel Kissen o.ä.) helfen gut bei reflektorischen Verspannungen. 

Beim Schleudertrauma (nicht bei einer Fraktur) wird keine Halskrause mehr angelegt, weil die Muskulatur ruhig gestellt wird und sich dadurch rückbildet. Haben Sie schon einmal die Muskulatur eines Beines gesehen, welches sich einige Zeit in einem Gipsverband befunden hat?? Dann wissenSie was ich meine.

"Viele Patienten werden falsch behandelt. Zur Behandlung eines Schleudertraumas ist eine Halskrause oft überflüssig." Statt einer Ruhigstellung, die die Beschwerden oft noch verschlimmert, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation eine frühzeitige Aktivierung der Nackenmuskulatur.

Denn nur in den seltensten Fällen erleiden Autofahrer bei Auffahrunfällen strukturelle Verletzungen wie Risse und Brüche an Wirbeln, Bändern oder Sehnen. In aller Regel werden die Halsmuskeln überdehnt. "Dies führt vor allem bei schon vorher bestehenden Haltungsschäden mit gestörter Muskelfunktion zu Schmerzen im oberen Nackenbereich", erläutert Dr. Uwe Moorahrend von der DGPMR. "Das Schlimmste, was man diesen funktionsgestörten Muskeln antun kann, ist, sie mit einer Halskrause ruhig zu stellen." Dann entstehe der so genannte Immobilisationsschmerz, der zu weiteren Bewegungseinschränkungen führe und das Leiden oftmals chronisch werden lasse.

Der ganze Bericht ist zu finden unter: http://www.medizinauskunft.de/artikel/diagnose/krankheiten/13_07_schleudertrauma.php

Was möchtest Du wissen?