Warum kann ich nicht so aus mir herausgehen und wie geht das besser?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es gibt zwei möglichkeiten:

  1. du findest dich damit ab, dass du einfach nicht wie all die anderen bist, dass du einfach jemand bist, der etwas zurückhaltender is. nicht jeder kann so aus sich herausgehen, etc - ich kanns zum beispiel auch nicht (nur mit sehr viel akohol ;))

oder 2. du findest dich nicht damit ab ;) was das thema disko und clubs angeht, vielleicht bist du einfach nicht die sorte mensch. und wenn du mich fragst, ich steh eher auf zurückhaltende typen, als auf die, die immer den macho raushängen lassen! was dein anderes beispiel angeht, der sex, da könntest du sicher etwas ändern. versuch dich fallen zu lassen und den sex zu genießen. versuch nicht verkrampft daran zu denken "ich muss lockerer werden", weil dann wirds nicht funktionieren. langes vorspiel, konzentrier dich auf deine partnerin, schau was sie zum stöhnen bringt und sie sollte schauen was dich zum stöhnen bringt ;) deine partnerin findet es anscheinend nicht abstoßend oder will nicht mehr mit dir schlafen, nur weil du nicht stöhnst, also versuch nicht verkrampft das zu ändern und irgendwann gehts von allein! (theorethisch kann man das auch auf den diso und clubteil übertragen ;))

viel glück :)!

Danke für die Antwort!

Das stimmt, ich bin sicher kein Partygänger und selbst wenn ich hingehe, nicht sonderlich locker...

Ja, lange Vorspiele mag ich ohnehin... Na ja, die Partnerin fehlt (noch) - auch so ein Problem!!

Grüße

Hallo du, wenn du dich fallen lassen willst, schau erst mal wo du landen könntest. Ohne Quatsch! Meinst du mit "fallen lassen", dass du einfach mal du selbst sein willst?Bin ehrlich gesagt über deinen Namen fkkranger erstaunt und auch über dein Logo.Möchte nicht groß mutmaßen, habe aber das Gefühl, dass du meinst, du müsstest einen selbst-bewussten Eindruck erwecken, damit dich deine Mitmenschen akzeptieren, ja, überhaupt lieben können. Ich bin mir nicht sicher, ob sich die Zigmillionen, von denen du sprichst, so supercool finden, wie du denkst. Jeder ist mit sich selbst beschäftigt und hofft, dass er gut bei den anderen ankommt. Ich denke, die einzige Möglichkeit lockerer zu werden besteht darin, zu tun, wonach dir ist, (natürlich ohne jemanden zu verletzen). Und ob du beim Sex stöhnst oder nicht...wo steht geschrieben, dass man dabei stöhnen muss? Jede Art von Klischee und sich an dem Tun anderer orientieren halten dich nur davon ab, endlich du selbst zu sein. Scheiß drauf(sorry!), was die anderen von dir denken. Tu was du tun willst. Wenns den anderen nicht gefällt, können sie`s ja sagen.Übrigens gibt es Kurse, in denen man lernen kann, mehr aus sich heraus zu gehen und mehr Selbstwertgefühl zu erlangen. Denk mal nicht so viel darüber nach, was andere von dir erwarten, sondern mach, was dir Spaß macht. Und übrigens: Alkohol machts auch nicht besser. Man kann nur gut auf die Schnauze fallen (sorry!) und sich das schöne Gesicht ruinieren. Das hattest du ja wohl nicht gemeint, oder? Sei du selbst. Ich wünsche dir viel Glück!!!

Danke für die ausführliche Antwort!

Einige Anmerkungen:

Weshalb bist du über meinen Nickname bzw. über das Logo überrascht, wenn ich fragen darf??

Es stimmt, dass man im Grunde immer man selbst bleiben sollte. Allerdings nagt es natürlich an einem, wenn man sich öfter "fehl am Platz" fühlt - man möchte ja doch im Strom mitschwimmen...!

Aha, kannst du mir solche Kurse für mehr Selbstvertrauen empfehlen - idealerweise im Raum München/Augsburg/Ulm?

Klar, auf Alkohol wollte ich auch gar nicht hinaus. Aber unter meinesgleichen scheint es Usus zu sein, sich regelmäßig "die Kante" zu geben... leider

lg!

@fkkranger

Hallo fkkranger, komme erst heute dazu, ein paar Takte zu schreiben. Wollte dir nicht die Anwort schuldig bleiben. Also: im Amerikanischen bedeutet ranger "Sondereinsatzkommando" und das in Kombination mit fkk könnte man auch als FKK Freikörperkultur verstehen (grins!) oder ist das der "Förster der Nackten"? Hey, ich will dir nix; aber dazu noch der Adler, der mir ein bisschen Preuße, ein bisschen Nazi `rüberkommt... und jetzt dein Problem dazu...Mann, ich will hier nicht tiefschürfend werden...außerdem ist das zweitrangig. Bin halt eine, der das Herz auf der Zunge liegt. Leider kann ich dir zu Kursen in München nix sagen; sitze in Köln. Könntest du aber gut hier bei gutefrage fragen, ne? Machs gut, Alter!(sag ich mal so) Viel Glück.

@Sensmitter

Aha, so ist das... soweit ich weiß, hatte Bismarck NICHTS mit Nationalsoz. am Hut, oder?!

Na dann, machs besser ^^

Also mit Alkohol würde ich es auf keinen Fall probieren. Wie alt bist du? Wenn du noch jung bist, dann wird das "fallen lassen" mit der Zeit auch kommen. Egal in welcher Situation- Und ist dir Disco so wichtig. Die Menschen, die in die Disco gehen sind meist sehr oberflächlich. Da brauchst du nicht traurig sein, dass du nicht so bist wie die anderen. Lass den Kopf nicht hängen und mach nur das, was du selber auch wirklich möchstest.

Ich bin 23 und würde mich keineswegs als oberflächlich beschreiben!

Nein, mir sind Diskotheken nicht so wichtig - im Gegenteil, ich bin nicht so jemand, der - wie es so schön heißt - jedes Wochenende einen draufmachen muss, gar nicht! Ich komme gut ohne Alkohol zurecht.

Nur ist eben meine Generation gänzlich anders in dieser Hinsicht...

Dass alle, die in einen Club gehen, oberflächlich sind, halte ich für eine gewagte These von dir!

Ja klar, ich finde mich ja generell auch in Ordnung, aber man ist eben leider unter Gleichaltrigen nicht sehr akzeptiert, das ist das Problem!

du bist vielleicht nicht extrovertiert, sondern stark introvertiert? Recherchiere mal über Google, da findest du viele Seiten drüber. Die helfen dir vielleicht dich selbst besser zu verstehen in der Hinsicht.

Ansonsten: Was sind deine Ängste ? Probier mal vor dem Spiegel, aus dir herauszugehen. Vielleicht hilft das, oder nimm eine/n gute/n Freund/Freundin mit. Es ist sicher auch eine Trainingssache. Mach dich im Kopf locker und dann taste dich ran. Erst mal am Rand abgehen, leicht mitnicken, dann steigern. Viel Erfolg!

Dieser Link hier ist nicht schlecht:

http://www.neuropool.com/berichte/selbsthilfe/ist-schern-sein-falsch-die-wahrheit-introvertierte.html

Ich habe oft das Gefühl, dass es in unserer Gesellschaft mehr Extrovertierte gibt und Introvertiertsein weniger geschätzt wird...!

@fkkranger

zwei Drittel sind extrovertiert :)

@budist

Soso, schlecht - ich dachte, das Verhältnis wäre vll ausgeglichen...

Ich glaube du meinst Lockere zu sehen oder bei solchen sachen mal RICHTIG spaß zu haben ,Sorry ich kann dir leider nicht helfen ich bin 13 und darf ja nicht mal einen Freundhaben bis ich 18 BIn nach meinen Eltern !!!!!!!

Hast du denn öfter "Spaß"?

Was möchtest Du wissen?