Warum ist so Müde wenn man das Rauchen aufgibt?

5 Antworten

Ich hatte jetzt 7 Jahre geraucht und habe vor 2 Wochen aufgehört. Na ja bei mir ist es eher das ich Morgens beser aufstehen kann, anstat meine gewohnten 9-12 Stunden Schlaf bin ich jetzt schon bei 6 max 8 Stunden Schlaf. Es fällt mir nicht mal mehr schwer aus dem Bett zu kommen. Ich fühle mich so gut und habe jeden tag so viel Power. Ich arbeite in der Gastronomie und erkenne mich selbst nicht mehr wieder, selbst nach 9 stunden arbeiten könnte ich noch weiter machen. Ist das normal? Bleibt das so oder geht diese Power auch irgendwann wieder flöten? Ich hoffe nicht denn ich werd jetzt wieder anfangen viel Sport zu treiben, ist ja auch schon paar Jahre her. Also ich finds echt geil das ich entlich aufgehört habe und bin mir sicher das ich es auf keinen fall wieder anfangen werde. Ich drücke euch die Daumen für jede Zigarette die ihr euch spart :D viel Erfolg Immer dran denken, es ist euer Körper ihr seit selbst Schuld was ihr draus macht.

Gruß Steven JP.

die müdigkeit muss nicht unbedingt am nicht rauchen liegen, bin nicht raucher und seit 3 tagen könnte ich am stück durchschlafen, vermutliuch das wetter, die allbekannte frühjahrsmüdigkeit

Hallo!Ich glaube das liegt eher am Wetter den ich habe auch schon mal aufgehört und bei mir war das nicht so.mfg

müde??? ich war voll aufgedreht. ganz schlimm!!! aber mit der zeit wird es besser. bleib am ball, es lohnt sich....

Das verschränkt sich gerade mit der Frühjahrsmüdigkeit!

Außerdem möchte ich Dir dringend raten: laß die Eine am Wochenende auch noch weg! Sie ist sonst das Tor für wieder mehr... und das wäre doch schade, nach all der Anstrengung und Willenskraft, die Du investiert hast!

Was möchtest Du wissen?