Warum ist es für Fleisch-Esser so schwer zu verstehen, dass es Vegetarier gibt, die glücklich sind?

Support

Liebe/r ladyliebchen,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum.

Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Viele Grüße,
Leif vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

es ist vielleicht deine erfahrung, dass du dich vor deinen bekannten/ verwandten zu rechtfertigen hast. diese kannst du aber nicht verallgemeinern. in meinem bekanntenkreis habe ich auch einige, die es einfach nicht verstehen, dass ich kein fleisch esse, aber mit denen kann man andere sachen genauso wenig diskutieren und ich kann wegen denen nicht meine ganzen bekannten über einen kamm scheren, von denen es wohl viele nicht verstehen, die das aber einfach nicht ansprechen. und ich mach das umgekehrt genauso: ich führe keine diskussionen herbei über themen, wo man sich sowieso nicht einig werden kann. du schreibst, dass sich die fleischesser rechtfertigen müssten. damit trötest du doch ins gleiche horn, auch wenn du eine andere melodie spielst. auch du forderst rechtfertigung, die dir eigentlich nicht zusteht. die gesellschaft ist nun mal so, dass fleischessen das normale ist und vegetarische oder vegane immer noch das unnormale, obwohl es sich in den letzten jahren stark verbreitet hat. also kannst du leute, die nichts anderes tun als normal zu leben, nicht angreifen. genauso wie sie dich nicht angreifen sollten, da du ja auch nichts verbotenes tust. diskutieren und sich austauschen kann man immer, aber die gegenseitigen grenzen müssen respektiert werden.

Es gibt genauso viele Vegetarier, die nicht verstehen, warum andere Menschen das Bedürfnis nach Fleisch haben. Es ist halt oft so, daß man von einer Sache für sich überzeugt ist und nicht nachvollziehen kann, daß andere es anders sehen.

ihr fleischfresser habt euch nur noch nicht darum gekümmert, was es bedeutet, tierleichen zu fressen. würdet ihr mitgefühl haben, würdet ihr es schleunigst lassen. nee - einfach nur, wenn ihr selber schlachten müsstet wäre es schon rum mit der tierleichen-fresserei. oder???

@Tomata

Ich habe kein Bedürfnis Tierleichen zu fressen, ich bin ja kein Aasfresser :)

Niemand sollte sich für seinen Geschmack oder seine Vorlieben rechtfertigen müssen. Interesse ist gut, aber kritisch hinterfragen finde ich in Geschmackssachen übertrieben.

Ich weiss nicht, wo du lebst. Aber ich musste mich seit viiielen Jahren nicht mehr rechtfertigen. Das war mal und ist inzwischen längst vorbei!

Ihr könnt gar nicht glücklich sein, weil ihr ständig den Zwang habt, die Welt durch eure Fleischverweigerung verbessern zu wollen. Wenn Vegetarier, dann aus medizinischen Gründen oder weil es partout nicht schmeckt, aber das gibt es nur in den seltensten Fällen.

aber weltverbessern macht glücklich! :)

@alchemist2

man darf nur nicht aufgeben

@lenticularis

alchemist2 : Welch ein Unsinn! Auch wenn dir Fleisch schmeckt muss das nicht heissen dass jeder Fleisch essen mag

@Veggiefan

das habe ich auch nicht gesagt

Was möchtest Du wissen?