Warum gerinnt Soja-Milch im Kaffee?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sojadrink oder Sojamilch kann im Kaffee ausflocken, wenn zu viele Gerbstoffe enthalten sind - in manchen Kaffeesorten ist das so. Dann entsteht ein ph-Wert im sauren Bereich (unter Sieben). Gibt man solchem Kaffee Sojadrink zu, flockt das Eiweiß aus dem Soja aus. Das ist aber nur eine optische Sache und nicht schädlich oder so.

Wenn du das Ausflocken verhindern möchtest, kannst du die Sojamilch vor dem Zugeben erwärmen und Aufschäumen (mit so nem kleinen Aufschäumgerät) und den Kaffee dann in den Schaum kippen.

Besser finde ich es aber, auf einen milderen Kaffee umzusteigen, denn der wenn der draußen sauer ist, wirkt er auch genauso auf den Magen und den Organismus. Und Übersäuerung ist ja nichts, das ärztlich empfohlen wird ;-)

Quelle: http://www.gutefrage.net/frage/warum-flockt-sojamilch-im-kaffee-manchmal-aus-und-was-tun

Hi Minimilk.

Das liegt am Kaffee selbst wenn dieser stark geröstet ist. Dieser enthält viele Gerbstoffe und hat dadurch einen "sauereren" ph-Wert. Entweder steigst du auf eine mildere Sorte um oder du erwärmst die Sojamilch leicht und schäumst diese auf. Dann flockt diese nicht mehr so aus!

weil sojadrink keine milch ist, es handelt sich um pflanzensaft, welcher offensichtlich im kaffee anders sich verhält als kuhmilch

Versuche mal den Kaffee etwas abkählen zu lasssen, bevor Du die Sojamilch dazu gibst. Das müßte funktionieren.

Was möchtest Du wissen?