Warum braucht der Körper Kohlenhydrate? Diät ohne Kohlenhydrate ungeeignet?

5 Antworten

Hallo zusammen. Mal eine Frage, wo waren Kohlenhydrate (gemeint ist Brot, Nudeln etc.) den vor tausenden von Jahren? Hat der Primat sich nicht anfangs von Fleich und Gemüse ernährt? Viele kohlenhydratische Lebensmittel sind Erfindungen des Menschen, genau wie fast alle Süßigkeiten. Ich glaube also nicht das Kohlenhydrate für den menschlichen Körper vorgesehen waren. Und so Geschichten wie Glutenunverträglichkeit sind auch kein Wunder für mich. Ich hoffe der ein oder andere teilt meine Meinung.

"Kohlenhydrate gelten nicht als essentiell, da der Körper sie in der Gluconeogenese unter Energieaufwand aus anderen Nahrungsbestandteilen wie Proteinen und Glycerin selbst herstellen kann. Da insbesondere das Gehirn hochgradig von Glucose als Energieträger abhängig ist und keine Fette verwerten kann, muss der Blutzuckerspiegel in engen Grenzen gehalten werden. Dessen Regulation erfolgt durch das Zusammenspiel von Insulin und Glucagon. Bei Kohlenhydratmangel wird das Gehirn durch Ketonkörper versorgt, was sich z. B. bei einer Diät durch Acetongeruch bemerkbar macht. Eine völlig kohlenhydratfreie Ernährung wurde im Tierversuch bei Hühnern problemlos vertragen. Eine eigenständige Erkrankung des Menschen durch das Fehlen von Kohlenhydraten ist unbekannt."

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenhydrate#VerdauungundVerwertung

Da dürfte es mich schon nicht mehr geben!
Ich ernähre mich seit über 2 Jahren Kohlenhydratarm und fühle mich gesünder als je zuvor. Bei Eiweiß, Vitaminen oder Fett kann es Mangelerscheinungen geben - aber seltsamerweise bei Kohlenhydraten nicht. Denn wenn man dem Körper keine oder nur wenige Kohlenhydrate zuführt, baut sich der Körper das selbst aus Fett um. Also was soll dann an Kohlenhydratarmer Ernährung bitte gefährlich sein???? Aber sorry, das was die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, ist für mich seit 2 Jahren überhaupt nicht mehr relevant. Denn als ich mich nach deren Vorgaben ernährt habe, wurde ich nur immer fetter und kranker!! - Ich kann euch nur empfehlen, mal da rein zu schauen: http://www.Logi-Methode.de - das ist eine Kohlenhydratarme Ernährungsform, keine simple Diät, man stellt nämlich auf Dauer um - nicht nur für ein paar Wochen, bis man sein Wunschgewicht erreicht hat! -- Dort kann man erfahren, was echt gesunde Ernährung ist!!! Mit dieser Ernährung habe ich auf sanfte Art abgenommen, meine Blutwerte sind endlich wieder im grünen Bereich und das alles ohne auch nur einen Tag zu hungern!!!

Deine Antwort finde ich sehr gut! Wenn man bedenkt wieviele Kohlehydrate wir täglich zu uns nehmen und was sie stoffwechseltechnisch bewirken, liegt es auf der Hand: Jeder gesunde Mensch kann bedenkenlos seinen Kohlehydrateverbrauch halbieren und würde sich besser fühlen.LG

@Marah

Genau so ist es! Und würde dabei noch Körperfett verbrauchen! g

@wuschel55

auch ich habe diese Erfahrung gemacht, und das beste auch hochprozentiger Alkohol ist erlaubt

Sie liefern Energie und ermöglichen die Gehirntätigkeit. Überschüssiger Zucker wird in Fett umgewandelt und im Körper gespeichert. Du brauchst sie also für die Energiezufuhr allgemein.

Ohne Kohlehydrahte ist der Mensch Körperlich nicht so Leistungsfähig. Ich weis das aus eigener Erfahrung weil ich mal einen Athkinsdiaet gemacht habe und glichzeitig wie gewohnt Sport treiben wollte. Sport ist anstrengend aber ohne Kohlehydrate hat man einfach keine Ausdauer da ist jede Anstrengung die über das normale gehen oder Treppensteigen hinausgeht einen echt Quälend. Damals war ich 32 Jahre alt.

Ausdauersportler "Tanken" sich ja auch gerne mit Kohlehydraten voll. (Marathon, Triatlon)

Von einen Historiker habe ich mal gehört das Römische Legionäre gestreikt haben, wenn sie nicht ihre tägliche Portion Getreide bekommen haben sondern "nur" Fleisch und die mußten ganz schön weite Strecken marschieren.

Was möchtest Du wissen?