Warum bekommt man selbst in 5 Sterne Hotels in Ägypten Durchfall vom Essen?

5 Antworten

  1. Ein 5-Sterne-Hotel in Aegypten (oder einem anderen Land) ist nicht automatisch vergleichbar mit einem 5-Sterne-Haus in Deutschland. Die Vergabe der Sterne ist nicht international sondern national geregelt.
  2. Die Sterne-Vergabe sagt etwas ueber den Hotelstandard und die angebotenen Nebenleistungen (z.B. Schwimmbad, Anzahl der Restaurants, Ausstattung der Zimmer) aus, aber nicht ueber die Hygiene in der Kueche.
  3. Manche Deutsche mit sensiblem Magen haben prinzipiell erstmal Probleme bei der Umstellung des Essens. Ich kenne da auch einige im Bekanntenkreis, die Durchfall haben, sobald sie ueber die Grenze fahren.

Das Wasser aus dem Hahn nicht zum Zähneputzen und zum Trinken nehmen. Nur gekochtes Obst und Gemüse, aber keinen frischen Salat essen. Auch keinen Kuchen oder anderes Gebäck und Süßspeisen, was auf der Terrasse angeboten wird, essen. Wenn du dich ganz genau daran hältst, kannst du (fast) sicher gehen, dass du gesund bleibst. Es ist die Wärme, die alles verdirbt.

Auch in 5-Sterne-Hotels hat das Wasser keine Trinkwasser-Qualität, und es wird gern in der Küche geschlampt und unhygienisch gearbeitet. Also auf Eiswürfel verzichten, und kein Obst essen, was man nicht selbst gekocht, gewaschen und gepellt hat. Auch beim Duschen kein Wasser schlucken!

Ich reise beruflich sehr viel, habe allerdings kaum Berührungsängste mit einheimischer Kost. Es ist richtig, gelegentlich bekomme ich auch mal Durchfall (meist nach 2 Tagen und dann auch nur für einen Tag). Das bekomme ich aber auch, wenn ich mich extrem vorsichtig ernähre. Es hat nicht nur mit den hygienischen Umständen zu tun, eine große Rolle spielt auch der Jetlag (bei Fernreisen) und die Umstellung der Ernährung an sich und die Psychologie. Wenn ich ständig Angst habe mir etwas "einzufangen", dann wird es auch passieren.

Ich bin oft im südostasiatischen Raum unterwegs, hier ist die Hygiene bestimmt nicht die Beste, habe dort aber nur sehr selten Probleme, obwohl ich auch öfter mal einen Snack aus der "Garküche" esse. Vielleicht ist das sehr scharfe Essen hier von Vorteil.

Wenn ich mich so einschränken müsste, dass ich mich nur im Hotelkomplex aufhalten muss und nichts vom Land, Kultur und kulinarisches mitbekomme, dann bleibe ich doch lieber zuhause.

die trinkwasserqualität hat nur begrenzt was mit dem hotel zu tun, größtenteils, liegt es and der umgebung, wenn das trinkwasser in einer stadt schlecht ist, ist sie es in jedem haus der stadt, das essen müsste eigentlich gut sein, wahrscheinlich hat sie es einfach nicht vertragen

Was möchtest Du wissen?