Wann sollte man mit der Behandlung mit Duofilm (lösung gegen warzen) aufhören bzw. wann istwarze weg

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe die Warzen meines Sohnes (Fußsohle) erfolgreich mit Duofilm behandelt. Du trägst Vaseline oder Fett rund um die Warze auf, um die gesunde Haut zu schützen, da Duofilm recht agressiv ist. Dann trägst du vorsichtig und möglichst präzise einen Tropfen auf die Warze auf, trocknen lassen (es bildet sich so eine Art weisse Blase), Pflaster drauf. Das jeden Abend. Nun kommt das Wichtigste, sonst verschwindet die Warze nie. Alle 2-3 Tage musst du vorsichtig die aufgeweichte Warzenhaut mit einer Klinge oder Spezialskalpell vorsichtig abkratzen und wieder das Zeug auftragen. Mit der Zeit wird die Warze immer flacher. So tötest du das lebendige Gewebe der Warze ab und sie stirbt. Das hat mir meine Hautärztin erklärt. Je nach Grösse der Warze wirst du nach 1-3 Wochen eines abends nichts mehr sehen. Es funktioniert echt gut, wenn du regelmässig die Behandlung ohne Unterbrechung durchführst. Es dauert schon 15-30 Minuten je nach Warzen größe oder anzahl. Falls du keine Geduld hast, kannst du dir die Warzen auch veröden oder wegschneiden lassen. Das ist radikal, allerdings auch schmerzhaft. Der Heilprozess kann dauern. Besonders für Kinder finde ich Duofilm ideal.

Einmal am Tag reicht die Frage doch wohl,sonst wird sie einfach mal gelöscht.

Was möchtest Du wissen?