Wann sollte man eine bienenwabe nicht mehr benutzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo userplus96, das kann man pauschal nicht sagen. Kommt darauf an ob du Brutwaben oder Honigwaben meinst. Brutwaben, sagt man, sollen getauscht werden wenn man seine Hand hinter der Wabe nicht mehr sehen kann wenn man die Wabe gegen die Sonne hällt. Für meinen Geschmack ist das jedoch schon zu lange. Ich wechsel die BW ^jedes Jahr. Honigwaben kannst du etwas länger verwenden da diese ja nicht mit Puppenhüllen und Larvenkot in Berührung kommen. Bei mir rotieren die Zargen, das heist im Herbst gebe ich einen Honigraum für die Königin frei. So kann sie nach oben brüten. Im Frühjahr nehme ich die untere Zarge ( ehemaliger Brutraum) weg und schmelze sie ein. Wenn die Tracht beginnt bekommen die Bienen einen neuen Honigraum mit Mittelwänden zum ausbauen. Noch Fagen? MfG

Genau so mache ich das auch!

Danke für die Antwort. Hat mir sehr geholfen. Das Sytem von dir hört sich ja sehr gut an.

@userplus96

Danke für`s Sternchen!

Die Waben sollten nach einigen Brutdurchgängen getauscht werden, denn nach jedem Schlupf einer jungen Biene aus der Zelle bleibt der Kokon zurück, in dem sich die Bienenlarve verpuppt haben. Dadurch wird die Wabe mit der Zeit immer dunkler und die Zellen werden immer kleiner. Das ist für die Entwicklung der Bienen nicht gut und außerdem können solche alten Waben Infektionsquellen sein. Eine regelmäßige Entnahme der alten Waben tut den Bienen deshalb gut und außerdem wirkt sich ein neuer Wabenbau auch positiv auf die Qualität des Lebensmittels Honig aus.

Wikipedia, Stichwort: Mittelwand

Da werden Sie geholfen ;-))

Diese Antwort erklärt die Frage nicht

Was möchtest Du wissen?