Wann nimmt man Abführmittel am besten?

1 Antwort

Du solltest von einem Arzt abklären lassen, was mit deiner Verdauung los ist. Ob du einen trägen Darm hast, kannst du selbst nicht beurteilen. Es kann andere Gründe geben. Auf jeden Fall musst du viel trinken.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob du nicht doch Eßstörungen hast und abnehmen willst, obwohl du hier etwas anderes schreibst.

Abführmittel machen den Darm noch fauler. Sie sind für dich völlig ungeeignet. Geh also zum Arzt und lass dich erst einmal untersuchen.

ich bin 179 groß und wiege 60 kg ich brauch nicht abnehmen ;) da war ich schon und sie meinte damals es wäre alles ok und eben das ich zB Milchzucker usw probieren soll aber entweder es schmeckte nicht oder half nur das der Stuhl weich war aber immernoch sehr selten. Ich fühl mich manchmal ne Woche lang voll und hab einen harten du cken Bauch  bis ich dann schmerzhaften Stuhl hab und es sogar leicht blutet :( ich hab das aber schon seit Jahren so . Also mein Po blutet von den Strapazen nicht mein kot 

@Peinlichesprob

Trinke mehr! Trotzdem: Geh noch einmal zum Arzt. Es kann beispielsweise sein, dass Polypen in deinem Darm sind, die den Stuhl daran hindern, zum "Ausgang" zu gelangen. Symptom dafür sind das Blut und die Schmerzen. Wenn das zutreffend ist, helfen sowieso keine Abführmittel.

Das soll keine Ferndiagnose sein. Ich bin keine Ärztin. Ich wollte dir nur sagen, dass du die Ursachen der Verstopfung von einem Arzt untersuchen lassen mußt.

Gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?