Wann hört mein Steißbein auf, wehzutun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann leider ein paar Wochen dauern.

Und selbst wenn es gebrochen wäre: Da man ein gebrochenes Steißbein ja nicht eingipsen kann und es auch nicht operieren würde, ist ein Arztbesuch auch nicht sooo dringend. Du würdest vermutlich sowieso nur Schmerzmittel verordnet bekommen.

Wenn du große Schmerzen beim Sitzen hast, kann ein ringförmiges Kissen hilfreich sein.

Vielen Dank für das Sternchen!

Hey........

das sind "höllische" Schmerzen, und das kann  (leider) bis zu 3 Monaten weh tun.

Ich würde aber trotzdem zum Arzt gehen, um eine Fraktur auszuschließen.

Lg und gute Besserung


Selbst wenn es eine Fraktur wäre, würde das ja an der Therapie nichts ändern. Man behandelt konservativ, mit Schmerzmitteln.

@Pangaea

@Pangaea.....Wir beide wissen, dass man bei dieser Diagnose konservativ behandelt- soweit ok ;-)

Mein Gedankengang war:

Damit der Fragesteller sicher sein kann, dass es sich ausschließlich um "Steißbeinschmerzen" handelt- die man wie gesagt konservativ behandeln wird, sollte doch der Arzt ein direktes Auge drauf werfen.

Möglicherweise bekommt er auch für´s erste eine schmerzstillende ( Kortison)Spritze....

übrigens: bei den   Antworten/Ratschläge/Empfehlungen und Tipps hier - sollte man bei aller medizinischen Kompetenz nicht vergessen, dass keine Ferndiagnosen möglich sind.

Das kann Wochen dauern, hatte ich auch mal :(

Was möchtest Du wissen?