Wann geht die Betäubung weg?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um evtl. entstehende Schmerzen vorzubeugen, nimm solange die Betäubung noch wirkt eine Schmerztablette(kein Aspirin, fördert Blutung)Gut kühlen und heute Nacht den Kopf höher lagern, das hilft gegen Schwellungen. Die Betäubung bei so einem Eingriff hält mit Absicht länger an, schätze mal bis zu 6 Stunden.

Klar tut es danach noch weh, ist schließlich ne offene Wunde.

Tipp: Kühlakku auf Backe hilft wahre Wunder, ja nicht in erster Zeit mit Wärme versuchen den Schmerz wegzumachen.

Zum Thema betäubt: Das hängt ganz von dir und deinem Organismus ab, beiß mal ganz vorsichtig in die Backenseite, und probiers auf der anderen mal, dann wirste selber einschätzen können wie lange du auf deine Suppe warten musst x)

Ich denke morgen ist das weg, allerdings schmerzt es dann noch, weil es ist ja eine offene Wunde.

Kann schon 6 Stunden und länger dauern. Weiß ja nicht, wieviel er gespritzt hat. Schmerzen danach halten sich mit Kühlung in Grenzen, sonst Paracetamol nehmen (die anderen rezeptfreien sind weniger geeignet wegen der Nachblutungen - siehe auch Vergleich hier: http://medctr.de/index.php?page=ana ).

Was möchtest Du wissen?