Wann den Verband nach der beschneidung abnehmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

Das passt jetzt erstmal so. :)

Mit Kamillenbäder solltest du ab Morgen anfangen, aber schauen, dass du nur den Penis badest (und nicht den kompletten unterkörper) ,da du sonst Bakterien des Körpers in die Wunde reinspülst - am besten ist es, Kamillosan in einem becher anzurühren und den Penis dort hineinzutauchen.

Das es blutet und verkrustet ist, gehört zur normalen Wundheilung dazu, es ist ja eine offene Wunde / eine Narbe, die jetzt langsam verheilen wird.

Frische Luft ist gut, Salben auch - eine Bepanthensalbe wird oft schon vom Arzt direkt nach der OP aufgetragen, kann aber auch (vorsichtig!) von dir aufgetragen werden.

Das Wichtigste ist eifnach: Stark sein in den nächsten Tagen :D

Ich drück dir die Daumen :)

Hört sich alles ordentlich an. Kamille schadet nicht, bringt bei normalem Verlauf aber keinen Vorteil. Ansonsten: Finger weg und ungestört heilen lassen.

Ein leichtes Nacvhbluten am Folgetag ist nicht ungewöhnlich. Es scheint auch sonst alles normal zu verlaufen. Natürlich ist man am Anfang recht ungeduldig, was den Prozess der Heilung angeht. Aber es nützt nichts. Du brauchst ein wenig Geduld und die heilung ein paar Tage Zeit. mimt hatte mein Arzt nach meiner Beschneidung nach ein paar Tagen nicht zu heiße Kamillensitzbäder empfohlen, die den Heilungsprozess unterstützen sollten und die mir auch tatsächlich gut getan haben. nach 10 Tagen gingen die ersten Fäden raus und danach konnte ich täglich den positiven Heilunbgsverlauf verfolgen.

Was Du schilderst klingt normal. Fang morgen mit Kamillebädern an. Und wenn irgend was ist geh einfach wieder zum Arzt und frag. Aber etwas Geduld brauchst Du schon.

Der Arzt oder deine Familie kennen sich mit Beschneidungen besser aus.

Was möchtest Du wissen?