Wärmflasche löst sich auf, Wasser tritt aus?

4 Antworten

Wie alt ist die Flasche?

Man sagt 5-7 Jahre bei Plastik, bei Gummi je nach Lagerung 3-5 Jahr Haltbarkeit.

Danach werden die Materialien spröde und geben auch Kleinstteilchen ab.

Das mag bei einer Wärmeflasche nicht weiter schlimm sein, aber Artikel, die mit Nahrung in berührung kommen sollte man von Zeit zu Zeit entsorgen.

War die Flasche alt? Dann musst Du damit rechnen, dass sie porös wird. Verklagen kannst Du wahrscheinlich niemand, denn Du kannst ja nichts beweisen, dass sie nicht von Dir irgendwie beschädigt wurde.

Schmerzensgeld? Für eine mini Verbrennung? Wieviel? 5 Euro?

Ich muss also damit rechnen, dass eine Wärmflasche, die exakt nur eine Aufgabe hat, nämlich mit heißem Wasser gefüllt zu werden und schmerzende stellen zu wärmen, porös wird. Und so wie du es schreibst, scheint es ja selbstverständlich zu sein. Alles klar. Dein Kommentar kannst du dir sparen.

Es geht ganz einfach darum, dass die Wärmflasche nach gebraucht ohne Fremdeinwirkung undicht wird und heißes Wasser austritt. Wie willst du denn das ausmaß der Verbrennung beurteilen? Hast du meinen Rücken gesehen? Nein! Also spar dir solche dummen Antworten. Danke.

@Al3x192

Verbrühungen? Kann es sein, das das Wasser einfach nur zu heiss war? 30-60 Grad sollten eigentlich reichen.

Auf keinen Fall kochendes Wasser einfüllen.

In Deutschland mit Sicherheit nicht.

Außerdem ist es vollkommen normal, dass diese "Gummiwärmflaschen" mit der Zeit altersbedingt undicht werden. Das Material wird "mürbe".

Kommt auf das Alter und die Lagerung der Wärmflasche an. Das Material kann mit der Zeit porös werden. 

Gute Besserung 

Die Wärmflasche ist ca 5 Monate alt. Gelagert wurde sie fachgerecht, sprich ohne große Sonneneinstrahlung etc.

@Al3x192

Zurück ins Geschäft damit. Hoffentlich hast du noch die Quittung. 

Was möchtest Du wissen?