Wache nachts von Hunger auf?

5 Antworten

Der Hunger liegt an einem leeren Magen und einer Unterversorgung mit Nährstoffen. Nach eigenen Aussagen leidest du seit acht Jahren an einer Essstörung, womit du auch in Therapie warst, und hattest vor drei Monaten einen BMI von knapp 18. Wahrscheinlich nimmst du immer noch zu kleine Mahlzeiten zu dir.

Die nächtlichen Schlafzyklen dauern beim Menschen 90 min +/- 20 min. Das heißt, dass du nach zwei Schlafzyklen nicht mehr in den Tiefschlaf fallen kannst, weil der Hunger dich in einer Leichtschlafphase geweckt hat.

Danke! Also würdest du empfehlen eher die Hauptmahlzeiten etwas zu verkleinern und dafür mehr kleinere Mahlzeiten machen?

@Kalterkaffee773

Ob man lieber drei größere oder fünf kleinere Mahlzeiten einnehmen sollte, wird seit Jahrzehnten viel diskutiert, ich glaube ohne eindeutiges Ergebnis. Ich schätze, dass es nicht wirklich von Belang ist.

Auf jeden Fall sollte deine Nährstoffaufnahme täglich etwas hyperkalorisch sein, damit du zunehmen kannst. Eine Brezel und etwas Gemüse am Abend ist da nicht ausreichend.Du könntest das Gemüse mit einer nahrhaften Sauce (Mehlschwitze) anreichern, oder dazu eine stärkehaltige Beilage (Kartoffeln/Reis/Nudeln) essen.

Denke auch an eine ausreichende Eiweißzufuhr von mindestens 50 g am Tag. Da man Fleischmahlzeiten am besten nur zweimal wöchentlich essen sollte, wären andere gute Eiweißquellen je einmal wöchentlich Fisch, Eier, Milch (Milchreis, Kartoffeln mit Quark), Sojaprodukte (Tofu u.a.) und andere vegetabile Eiweißquellen (Seitan, Produkte mit Leguminoseneiweiß (Erbsen, Bohnen, Linsen)).

Bei einem Abendessen, bestehend aus  einer "Brezel und etwas Gemüse" würde ich erst gar nicht in den Schlaf finden.

Nein, ich habe kein Übergewicht sondern Idealgewicht - also keine Sorge. Übrigens esse ich immer abends warm, weil ich dann Zeit und Ruhe dazu habe, mein Essen auch zu genießen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn das dein Abendessen ist kann es ich mir schon vorstellen, dass dein Körper meint, du würdest zu wenig essen. Vorallem bei der Symptomatik. Versuche viele kleine Portionen über den Tag zu verteilen, gegebenfalls auch eine in die Nacht. Das machst du am besten über einen längeren Zeitraum hinweg. Und achte darauf, dass du feste Zeiten hast, zu denen du isst. Das mag dein Körper.

Vielleicht liegt es auch daran, dass du sehr unregelmäßig isst. Dann ändere das.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen dank! Also würdest du empfehlen eher die Hauptmahlzeiten etwas zu verkleinern und dafür mehr kleinere Mahlzeiten machen?

@Kalterkaffee773

Ja, du kannst es zumindest versuchen. Wenn das nix bringt, iss mehr am Abend.

@Kalterkaffee773

Ich esse nur 2x am Tag. Morgens Frühstück und abends Abendessen. Ich habe durch Weihnachten wieder viel zu naschen gar nicht gut 😂. Ich empfehle dir eine Fitnessapp zu laden. Gib deine Daten an, Größe, Gewicht und mess Mal was du so isst und leistest. Bist du unter deinem Bedarf, definitiv mehr essen! Ausgewogen essen und vor allem regelmäßig. Das ist langfristig beste Weg um gesünder zu werden.

@Elekstorm

Ich esse ungefähr 1600-1800 Kalorien, ich glaube viel mehr könnte ich auch nicht essen ohne zuzunehmen.

@Kalterkaffee773

Ich's weiß nicht was du:

- für einen Körperbau hast.

- an sportlichen Aktivitäten machst

- an Nahrung zu dir nimmst.

Bewegung und ausreichend und ausgewogene Ernährung sind die Basis für ein gesunden Körper und schlaf. Auch geregelte Essenszeiten und Bettgehzeiten fördern den Rhythmus. Ich habe aktuell einen der schlecht ist. Ich esse zu massiv und bewege mich nicht ausreichend. Ergo ich schlafe schlecht und habe zugenommen. Einfache Konsequenz.

Du kannst 1800 mit 3 Burgern und Cola erreichen, aber du klingst nach einem der lieber Gemüse und Wasser bevorzugt. Wenn solltest du Mal Ballaststoffreicher essen, Hülsenfrüchte wie Linsen, Erbsen. Fleisch sollte man auch nicht vergessen, Eisenmangel ist auch nicht so gut. Doch wenn du Veggi bist, weißt du schon denk ich Mal das du zusätzlich noch Vitamine benötigen kannst. Ich kenne mich mit dem Grünzeug essen nicht so aus 😂

Ich würde dir dann raten etwas Ballaststoffreiches zu essen. Der Magen kann es länger Bearbeiten und du bist länger gesättigt.

Ich bin gewohnt morgens zu frühstücken so gegen 4:45 spätestens um 7 werde ich wach wegen Hunger. Wegen Diät habe ich die im Einwegglas gebacken für die Woche (7 gesamt) jeden morgen von den im Kühlschrank gelagerten 1 jeden morgen in Mikrowelle kurz warm gemacht. Ich mache nur in den Teig noch Schoko Streusel. Finde ich leckerer. Mich macht es lange satt und Versuch es mal abends mit dem leichten Snack. Nichts schweres, dann kannst du nicht schlafen weil der Magen zu viel Arbeit!

Frühstücks - Muffinn

https://www.chefkoch.de/rezepte/1352781240031724/Fruehstuecks-Muffins.html

das ist das Zeichen das du auch tagsüber zu wenig isst.

Was möchtest Du wissen?