Vorlauf (Schnaps) zum desinfizieren verwenden (Pferd)?

5 Antworten

Hallo leomaus11,

ganz wichtig bei einer Hufentzündung ist nicht nur die Pflege des entzündeten Hufes, wo die gängigen Mittel ziemlich gleich gut helfen, sondern auch ein trockener luftiger Einstreu und die Ernährung. 

Gib mal weniger Kraftfutter und kein Gras, sondern mehr Stroh, das wird schon wieder, ein bisschen Geduld brauchts aber schon.

Viel Glück und schöne Grüße

Myosotis16

vielen Dank für deine hilfreiche Antwort! :) Ich füttere meinen Pferden gar kein Kraftfutter sondern nur Heu. Ich denke, die Entzündung kommt daher, dass ich die beiden den kompletten Tag auf der Koppel hatte (wenn ich in der Schule bin) und es in letzter Zeit schon relativ feucht war :/ da habe ich leider auch die Hufpflege etwas vernachlässigt, aber das passiert mir ganz sicher nicht mehr! :) 

so, nun gibt's noch einige Tipps zum Likör-, Saft-, oder Einmachen:

ich hab mir zum Geschmacksabrunden mal mehrere Ansätze aus Gewürzen gemacht auf alkoholischer Basis in Doppelkorn, von denen ich jeweils ca. 5ml zum Liter der anderen Liköre gebe:

a) Spekulatiusgewürz oder Yogiteegewürz paßt gut zu allen herben Früchten wie Schlehen, Heidelbeeren, Brombeeren, Holunderbeeren, Rumtopf (ca. 50g Gewürze/250ml DoppelKorn; davon 5ml pro Liter Likör/Saft/Gelee)

b) alle mildfruchtigen Zubereitungen vertragen 5ml/l CAlvados oder Zitronenkorn(mit ungespritzen Orangenschalen oder Bitterorange - je nach Geschmack)
also zu Holunderblütenlikör/wein, Rharbarberlikör/wein, Zubereitungen aus gemischten milden Gartenfrüchten (Fruchtwein oder Gelee u.ä.)

viel spaß beim auprobieren

Fragen? dann besucht mich unter http:Pferde.im.alter.jimdo.com

Kontakt auf wunsch möglich

Das funktioniert alles, auch der Schnaps. Allerdings ist der Geruch halt nicht so angenehm bei Essig u. Schnaps. Aber desinfizieren tut das genauso wie Jod oder reiner Alkohol (Apotheke).

nimm jod. zum beispiel betaisadona.

essig greift das hufhorn an. essig greift die haut an... essig richtet schaden an.

und statt schnaps - bitte effolspray benutzen.

Betaisodona ist ideal, aber auch kodoformther, der Vorlauf enthält unbekömmliche fuselöle und methanol, also besser nicht nehmen, nur im Notfall. Essig ist ebenfalls nur als Notlösung gedacht, s.o., es schädigt die hornsubstanz Ethanol desinfiziert und trocknet aus, das ist sinnvoller. Trocken stellen, wenig eiweißreich füttern, auf beton oder Asphalt täglich kurz führen, und Geduld behalten. Es dauert bis zu 6~9 Monate, bis man gar nix mehr sieht...

Gute Ratschläge ! Du verstehst wirklich etwas von Pferden. Was ich vor allem schätze, dass du nicht nur Behandlungsvorschläge machst, sondern sie auch begründest.

Was möchtest Du wissen?