Vorhautbändchen abschneiden lassen?

6 Antworten

Warum sollte man sowas denn machen? :)

Das ist nur notwendig, wenn du wirklich ein zu kurzes Vorhautbändchen hast, d.h. deine Vorhaut nicht hinter den Penis gezogen werden kann, da ansonsten die Eichel nach unten abknickt - und in dem Fall zahlt es auch die Krankenkasse.

Das Vorhautbändchen wird meistens nicht abgeschnitten, sondern durchgeschnitten und neu vernäht / verlängert - das ist im Gegensatz zu einer Beschneidung o.Ä. eine winzige "OP", die schon nach 5 Minuten vorbei ist, da brauchst dir keine Sorgen machen. Das könnte normal ein Urologe auch in seiner Praxis.

Wenn es bei dir nicht notwendig ist (wenn die Vorhaut hinter die Eichel geht), dann musst du es selbst bezahlen (was aber irgendwie Unsinn ist, da es ja dann keinen Grund gibt ,das Ganze zu machen...) - das kostet dann evtl. 100-200 Euro.

Lg

  • Solche Operationen führt ein Urologe ambulant durch. die Operation geht schnell und Du kannst danach gleich wieder nach Hause gehen. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Lass Dich vorher detailliert beraten, ob eine Durchtrennung oder Entfernung des Vorhautbändchens in Deinem Falle empfehlenswerter ist.
  • Falls die Operation medizinisch notwendig ist, wird sie von der Krankenkasse bezahlt. Falls sie nicht notwendig ist, werden die Kosten so etwa zwischen 150 und 300 Euro liegen.
  • Ich rate strikt davon, das Vorhautbändchen entfernen zu lassen, falls nicht konkrete, nachvollziehbare, medizinische Probleme dafür sprechen, so eine Operation durchführen zu lassen.

Wieso möchtest Du das Vorhautbändchen entfernen lassen? Welche Probleme hast Du damit? Was versprichst Du Dir von der Entfernung?

Wozu solltest du das vornehmen lassen? Der Hausarzt würde das zumindest nicht machen, das fällt nicht in sein Aufgabengebiet, sofern er nicht auch Chirurg ist. Ansonsten müsstest du einen solchen oder einen Urologen aufsuchen. Dieses Vorhaben wird in der Regel im Krankenhaus in die Tat umgesetzt, ambulant versteht sich. Sollte kein medizinischer Grund für diesen Eingriff bestehen, bezahlt die Krankenkasse nichts und du musst sowohl Lokalanästhesie als auch die OP an sich bezahlen. Das Ganze kann nicht allzu teuer sein, weiß allerdings nicht genau, wie hoch sich der Preis exakt beläuft, aber wohl nicht mehr als 300 €, das wird oftmals für eine Zirkumzision (Beschneidung) verlangt.

Wenn du das Bändchen durchtrennt haben möchtest, dann kannst du das natürlich gegen Selbstzahlung machen lassen, wenn du volljährig bist. Das ist dein Recht. Das kann jeder Urologe oder Chirurg und auch mancher Hausarzt. Wenn du noch nicht volljährig bist, dann brauchst du die Zustimmung deiner Eltern und die werden dich fragen, warum du das willst. Informiere dich also noch einmal sehr gründlich vorher, denn so ein Schritt will gut überlegt sein. Beim Abwägen zwischen Vor- und Nachteilen müssen für die die Vorteile überwiegen. Anderenfalls wäre es Unfug.

Das wird ne Operation. Ich denk mal das Zahlt die Krankenkasse.

Was möchtest Du wissen?