Vorhaut zu eng (bin 12)?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normal ist das nicht, aber in deinem Alter auch nichts schlimmes.
Du solltest vorsichtig an deinem schlaffen Penis täglich Dehnübungen machen.
Wenn es überhaupt nicht besser wird musst du leider zum Arzt, aber die Dehnübungen dürften helfen.

Ich weiß blöde Frage aber wie soll ich die machen?

vorsichtig versuchen die Vorhaut runterzuziehen. So dass es das Bändchen zwar dehnt aber nicht so stark dass es weh tut. Probier es einfach mal aus, du wirst schon merken ob du es richtig machst

Hallo QM1234,

Die Vorhaut sollte sich im schlaffen und im steifen Zustand ohne Probleme vor und zurück schieben lassen. Wenn das nicht, schwer oder nur mit Schmerzen möglich ist hat man wahrscheinlich eine Phimose. 

Es werden zwar fast alle Jungs mit einer Vorhautverengung und Verklebung geboren, normalerweise löst sich das aber in den ersten Lebensjahren von alleine. Hin und wieder aber jedoch nicht. 

Es besteht zwar die Möglichkeit das sich das Problem im Laufe der Zeit von alleine löst, aber alleine darauf sollte man sich nicht verlassen. 

Eine Operation ist bei einer Phimose nicht unbedingt notwendig, als erstes kann man versuchen die Vorhaut zu Dehnen, am besten mit einer kortisolhaltigen Salbe oder beim Baden. Eine Effektivere Salbe kann dir der Urologe verschreiben. 

Übrigens ist eine Bescheinigung auch dann nicht zwangsläufig notwendig, wenn die Dehnungs Therapie nicht funktionieren sollte. Es gibt nämlich mittlerweile bessere Methoden, z.B. die Triple Inzision. 

Aber probiere es erstmal mit dem Dehnen, das klappt fast immer.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Nope, das klingt nach einer Vorhautverengung. Schleunigst zum Urologen gehen - mit vorsichtiger Dehnung und bestimmten Medikamenten gibt es noch eine gewisse Chance, das rückgängig zu machen - falls nicht, ist die Beschneidung unablässig, aber das wäre auch nicht so dramatisch.

Du solltest dich da dringend an einen Urologen wenden. Er wird dich dann ( Im Beisein deiner Mutter oder deines Vaters ) eingehend über alle Möglichkeiten beraten. Je früher du was unternimmst, desto besser die Chancen, dass du um eine OP herumkommst! Alles Gute!

Mein Sohn hatte das auch in dem Alter und hat eine Salbe bekommen.
Dann war alles wieder gut.
Also geh zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?