Vorbeugend Melatonin gegen Hautalterung und Faltenbildung einnehmen?

1 Antwort

Natürlich hilft Melatonin, meine Altersflecken an den Händen sind fast weg. Und die Gesichtshaut,überhaupt die komplette Haut ist straffer. Ich nehme es damit ich besser schlafen kann, und habe jetzt festgestellt, daß es einen unglaublichen Effekt gegen das Altern hat.Die Zirbeldrüse stellt ab 40 die Melatoninproduktion ein und sie ist der eigentliche Grund für zu rasches Altern. Wenn die Zirbeldrüse alt wird, funkt sie den Zellen:"Ich werde alt!"Und die Zellen reagieren auch so.Je älter man wird umso weniger Melatonin wird ausgeschüttet.Im Alter ist sie dann total verkümmert.Deshalb haben die Senioren auch oft Tag-Nachtumkehr.Ich bin Nachtwache und ich weiß was ich schreibe.Habe mir jetzt noch Melatonincreme bestell.Melatonin ist das stärkste Antioxidans, das es gibt .Und einen Gewöhnungseffekt gibts auch nicht.Die Zirbeldrüse wird dazu ermuntert wieder genug zu produzieren.Auch Depressionen verschwinden, weil sich das Melatonin am Tag in Serotonin umwandelt durch die Helligkeit..Verstehe auch die Menschen nicht, die sich Schlafmittel reinschmeißen.Aber leider wissen die wenigsten darüber Bescheid.Schade, denn es ist ein echtes Multitalent-dieses Melatonin-.Liebe Grüße an alle interessierten Leser G.K Ich bin übrigens 50!

Was möchtest Du wissen?