Vor der Pillenpause Antibiotika, kann ich meine Pause verkürzen?

2 Antworten

  1. Hat das Antibiotika überhaupt Wechselwirkungen mit der Pille? (s. Packungsbeilage)

  2. Wenn das AB wirklich Wechselwirkungen hat bist du erst nach 7 korrekt eingenommen Pillen (nach der Antibiotika-Kur) wieder vollständig geschützt. Außer du nimmst das AB nur in der Pause (bei dir aber ja nicht der Fall)
  3. Sei dir darüber im Klaren das auch eine sichere Pause nicht immer gewährleistet ist.

Aus all den Gründen ist es immer der beste Weg kurz beim Frauenarzt anzurufen. Habe ich damals auch oft gemacht. Die wissen Bescheid und nehmen dir sofort die Panik.

Sei dir bewusst: viele auf dieser Plattform haben keine Ahnung und geben hier nur Antworten voller Un-/Halbwissen ab damit sie Punkte sammeln. Also Vorsicht!

Am besten du informierst dich auch mal über hormonfreie Methoden. Die werden von derartigen Mitteln nicht beeinflusst und du musst nicht mehr in Angst und Ungewissheit leben.

Desweiteren gibt es auch hormonfreie Verhütungsmittel die zudem sicherer sind als die Pille (s. Pearl Index).

Wenn dich das interessiert stehe ich gerne für Fragen parat. Denn ich selbst verhüte seit kurzen auch hormonfrei (zuvor Pille im Langzeitzyklus)

Bei die meistens Antibiotika hat man keinen vollständigen Schutz (lese den Beipackzettel!!!)

Wiso willst du die Pause verkürzen?

Nimm die Pille wie gewohnt ansonsten kommt dein Körper vollkommen durcheinander (Zwischenblutungen etc.)

Man kann die Pause jederzeit verkürzen, oder auslassen - nur nie verlängern.

Da kommt der Körper auch nicht durcheinander. Das ist also vollkommener Quark.

@LonelyBrain

Meine Frauenärztin ist da anderer Meinung

Zu mir hat sie gesagt dass das schlecht ist für den Körper

Gibt es wohl verschiedene Meinungen...

Soll jeder machen was er für richtig hält

@Maprinzessin

Dann hat deine Frauenärztin keine Ahnung. Es ist nicht schlecht für den Körper. Die Pause auszulassen ist sogar wesentlich gesünder.

Das hat nichts mit Meinungen zu tun. Ein Arzt sollte wohl Ahnung haben.

@Maprinzessin

Die Pillenpause kann jederzeit verkürzt werden. Das wichtige ist nur sie nie zu verlängern da sonst der Schutz nicht mehr gegeben ist und auch rückwirkend entfällt.

Das ist weder ungesund noch schlecht für den Körper.

Auch das komplette Weglassen der Pause ist nicht ungesund. Der Langzeitzyklus ist schonender für den Körper und damit auch gesünder.

Die Pille an sich ist schon ungesund - ja. Aber nicht der Langzeitzyklus. Der ist auch nicht ungesünder als die Pilleneinnahme ohnehin schon ist.

@Gefuehlsecht

Ich höre das zwar schon öfter

aber ich versteh nicht was daran gesünder sein soll seine Tage nicht zu bekommen?

Hat doch einen Grund wiso Frauen das bekommen sonst hätte es die Natur weggelassen wenn es nicht wichtig wäre, so sehe ich das halt

@Maprinzessin

Du bekommst ohnehin keine Tage sondern nur eine künstlich erzeugte Blutung. Diese ist nicht notwendig.

Lass dich doch bitte erstmal über die Pille und die Abbruchblutung aufklären.

@Maprinzessin

@Maprinzessin ist wohl das beste Beispiel für Leute die hier nur Antworten um Punkte zu sammeln aber keine Ahnung von der Materie haben.

@Maprinzessin

@Maprinzessin: das ist falsch. Hast du keine Ahnung wie die Pille wirkt?!

Niemand bekommt in der Pillenpause seine "Tage", eine Monatsblutung bzw. die Periode.

Die Blutung in der Pillenpause ist rein künstlich. Sie wird erzeugt durch das Abbrechen der Pilleneinnahme bzw. den Hormonentzug. Daher auch Abbruch- bzw. Hormonentzugsblutung gennant.

Die Abbruchblutung hat also wirklich rein gar nichts mit der natürlichen, durch den Eisprung erzeugten Periode zu tun. Unter Pilleneinnahme findet kein Eisprung statt - dieser wird unterdrückt (so der Sinn der Pille!).

Die Pillenpause und die damit einhergehende Blutung ist also nicht notwendig und erfüllt keinerlei medizinischen Zweck. Du musst auch keine Schleimhaut "abbauen" o.ä. (dieses Gerücht kursiert hier teilw...) Desweiteren ist es nicht ungesund die Pille durchzunehmen - im Gegenteil es ist sogar wesentlich gesünder.

Desweiteren gibt die Blutung keinen Hinweis auf eine bestehende oder nicht bestehende Schwangerschaft. Die Abbruchblutung kann also trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Die Blutung kann auch jederzeit später eintreten, komplett ausbleiben oder mal stärker bzw. schwächer sein. Das alles sagt nichts aus - da sie künstlich ist.

Wenn du nun also die Pille im Langzeitzyklus (LZZ) durchnehmen möchtest solltest du das vorher mit dem FA absprechen und eine geeignete Pille (Einphasenpille) dafür finden.

@Maprinzessin

sonst hätte es die Natur weggelassen

@Maprinzessin: Die Pille hat nichts mit der Natur zu tun.....

Wenn du etwas nicht verstehst dann frag nach und las dich aufklären aber verbreite kein Unwissen.

Was möchtest Du wissen?