Von Obst und Gemüse bekomme ich Hunger. Ist das normal?

5 Antworten

Zu dem Obst könntest du ein paar Walnüsse essen, die nehmen das Hungergefühl und sind gut für viele Vitamine und Mineralien, die damit erst in deinem Körper verwendet werden können. Und nach dem Gemüse bis zu 12 Mandeln helfen auch, zumindest bei mir. Viel Erfolg!

Du solltest darauf achten auch sonst das "vernüftige" gut einzuhalten. Sprich: 3 Mahlzeiten am Tag! Gute Rezepte findest du z.B. auf chefkoch.de

5x am Tag ist Obst und Gemüse wichtig für deinen Körper. Hierbei kannst du das essen was dir lieb ist und am besten gut variieren. Wenn du davon Hunger bekommst ist dies eher ein Zeichen das etwas mit deinen Mahlzeiten nicht stimmt. (d.h. nicht weniger essen sondern klüger.)

Zudem: Sport hilft! Probiers mal! Wenn du dich gut auspowerst hat dein Körper gar keine Hungerattacken mehr. Du musst ihn nur gut mit Nährstoffen versorgen.

Wenn du deine Ernährung erst kürzlich umgestellt hast, muß sich der Körper  an die neue Situation gewöhnen. Das dauert einige Zeit. Wahrscheinlich hast du noch Appetit, aber keinen Hunger. Obst und Gemüse machen nicht hungrig. Wahrscheinlich ißt du zu wenig. Immer, wenn du ein Hungergefühl hast, iß wieder Obst und Gemüse.

Wenn du allgemein zu wenig isst, dann würde mich diese reaktion nicht wundern...

Das ist normal. Man muss sich erst dran gewöhnen. Seit wann kocht man Obst?

Es gibt durchaus Gerichte, zu denen Obst gehört.

Z.B. entsteht Apfelmus nicht durch schütteln... :-) Neulich habe ich mal Ananas gebraten - megalecker! :-)

Was möchtest Du wissen?