Vom Nichtsportler zum Sportler?

5 Antworten

Hallo! Ergänze doch mal Dein Profil um Dein Geschlecht. Ist oft für Antworten wichtig und es ist nervig in den Texten zu suchen.Kondition? Einfach laufen dann kommt das schon. Eine Bekannte läuft Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen. Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft, ist dann gegangen - nie stehen geblieben - und dann langsam weiter gelaufen. Genau so ist es richtig. Also langsam, Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. Über die Fortschritte wirst Du staunen - sie kommen viel schneller als Du glaubst. Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

willse nen sportabi oder wie? :DD ne des eeht scho jeden tag joggen gehen langsam anfangen 20min hält jeder durch nicht zu schnell loslaufen auch wenns locker geht. dann immer mehr steigern geschwindigkeit und dann in zeit. dann wird das schon so viel für ausdauer und kondition und beine. dann kannst dir ja nen mcfit suchen und so alle 3-4 tage mal bissl trainieren

wenn du täglich oder mehrmals wöchentlich trainierst könnte das schon hinhauen.....es braucht aber grosse motivation

wenn du jeden tag bischen laufen gehst und dich in der streckenlänge steigerst bekommst du die Ausdauer und für den körper halt fitnessstudio

Das schaffst du allerdings brauchst du dafür Ausdauer und musst deine Ziele auch durchsetzen können. Wirst du schwach gib nicht auf. Frag einen Verwandten um Hilfe,so wirst du motiviert. :)

Kondition für Fußball aufbauen für Anfänger?

Hallo liebe Community,

also es geht um Folgendes: Ich war gestern das erste mal beim Fußball an der Uni. Das ist für jeden der Lust hat (man muss also kein Student sein). Da habe ich dann bemerkt wie extrem meine Kondition und mein Fitnesslevel im Keller sind.

Wie baut man als Anfänger denn am besten Kondition auf? Ich habe vor 7 Jahren mal angefangen mit extremem Fitnesstraining - fast schon in Richtung Body Building, aber das bin ich schon lange nicht mehr. Vor 4 Jahren habe ich ungefähr aufgehört. Von daher kenn e ich mich leider nur im Bereich Muskelaufbau aus. Nicht aber im Bereich Kondition, deswegen frage ich hier nach.

Mein Ziel ist es einfach nur eine athletische Figur zu erreichen und normal bis vielleicht etwas überdurchschnittlich sportlich zu werden.

Ich bin 1.72m und wiege zurzeit 79kg - und nein, das ist keine Muskelmasse mehr. Leider wirklich nur noch Fett. Vor 6 Wochen habe ich noch 89kg gewogen - war also schon kurz vor Adipositas. Sprich mit der Gewichtsabnahme komme ich gut voran. Und Kondition aufbauen und Gewicht reduzieren, das müsste sich ja theoretisch gesehen wunderbar kombinieren lassen.

Ich wollte euch nur mal meine kurze Geschichte erzählen. Meine eigentliche Frage ist eben, wie ihr mir raten würdet, Kondition aufzubauen. Lieber laufen? Eher Fahrrad fahren? Fitnessübungen, die Kondition aufbauen? Oder, oder, oder.

Und was wie oft in der Woche und wie lange? Und wenn man zum Beispiel 3x die Woche laufen gehen sollte, sollte dann ein Tag Pause dazwischen sein? Beim Muskelaufbau ist das ja zum Beispiel so, dass die Muskeln sich erst in der Ruhephase aufbauen. Ist so eine Ruhephase auch beim Konditionstraining wichtig?

Vielen Dank für eure Hilfe! Achso und hoffentlich keine dumme Antworten dieses mal. Leider habe ich das in letzter Zeit verstärkt bei gutefrage.net erlebt, dass Leute mit dummen, unnützen Antworten kommen. Danke. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?