Vom Arzt Ultraschall verschrieben bekommen, muss ich hin?

5 Antworten

Der Arzt wird sich ja was dabei gedacht haben, als er Dir das verordnet hat. Du wirst ja wohl über Beschwerden geklagt haben. Warum willst Du das nicht machen - Ultraschallbehandlungen sind völlig schmerzfrei, probier es doch wenigstens mal. Wenn Du nicht hingehst, lässt Du es eben bleiben, aber der Arzt wird beim nächsten Besuch wahrscheinlich fragen, ob die Behandlungen geholfen haben. Hier ein Link dazu

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Therapien/Ultraschallbehandlung/

lg Lilo

Ich sag mal so - der Arzt wird dir das nicht umsonst verordnet haben. Warum er das tat bzw. welcher Verdacht bei dir vorliegt, das wissen wir nicht.

Ich würde die Behandlung in Anspruch nehmen um evtl. Erkrankungen vom Arzt ausschließen lassen zu können.

Bei dir soll Ultraschall gemacht werden, damit man die Ursache für deine Beschwerden herausfindet. Deshalb ist es sinnvoll und vernünftig, wenn du zu der Untersuchung auch hingehst. Vor der Untersuchung brauchst du keine Angst zu haben, sowas tut nicht weh.

Warum warst du denn beim Arzt, wenn du seinen Anweisungen nicht nachgehen möchtest? Dieses Ultraschall kostet den Kassen Geld..und wenn dir nicht fehlt, dann geh eben nicht, aber beschwere dich nicht, wenn dein Arzt dich dann nicht mehr ernst nimmt.

Natürlich kannst Du Untersuchungen verweigern, wie es Dir beliebt - allerdings wird es dann mit der Diagnose eben schwer.

Was ist denn Dein Problem mit einem Ultraschall?

Was möchtest Du wissen?