Voltaren-Schmerzgel-Werbung, ist die Katze echt oder animiert?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wissen tu ichs auch nicht, würde aber mal sagen, dass die echt ist.  Dadurch, dass da ja nur eine Stimme drüber gelegt ist und die Katze nicht mal den Mund bewegt (würde eine echte so ja auch nicht machen)  würde ich sagen, dass es Unsinn wäre diese Katze extra so zu animieren, wo sie doch im Prinzip, wäre sie animiert, keinen Vorteil gegenüber einer echten Katze hätte.

Da sie in der Werbung weder fliegen noch jonglieren kann, dürfte sie wohl echt sein. Das bisschen, was sie da zu tun hat, kann man jeder halbwegs klugen Katze beibringen.

Also ich finde, dass die Katze echt aussieht. :). Aber wissen tue ich es nicht.

das ist auch meine Meinung. Es gibt ja genügend Werbungen (oder Filme) mit Tieren, die "Echt" sind und eine Stimme draufgelegt wurde. Und es gibt noch mehr Videos mit Katzen, welche Sachen um- oder runterschmeißen :)

das ist der Bruder vom Garfield :-)

klar animiert

nein, sie spricht wirklich!

dass mein ich doch gar nicht :D

Eher, ob das Tier animiert wurde oder eine echte Katze/Kater ist und die Stimme quasi draufgelegt wurde?!

Das Tiere nicht sprechen können, außer gewisse Vogelarten, ist mir schon klar :)

Schweres atmen, Übelkeit, Stechen in der Brust, Rückenschmerzen?

Einen guten Abend an die GF-Community. Da der Titel vielleicht nicht viele Informationen verrät, kommt hier eine ausführlichere Beschreibung zu meinen Problemen:

Seit ungefähr 3 Wochen leide ich unter schwerem Atem, mit gelegentlicher Übelkeit. Beides aber nur in Kombination miteinander. Anfangs lag bei mir der Verdacht, dass ein "Kumpel" von mir (da ich normaler Raucher bin und gedrehte Zigaretten rauche) eventuell Crack in meine Zigarette mit reingemischt hat. Da sich, laut Dokumentationen und anderen Websiten, die Entzugserscheinungen aber sich nicht wirklich so zeigen, habe ich diese These ausgeschlossen.

Ich weiß nicht ob es zu schwerem Atem oder Atemnot zählt, ich habe auf jeden Fall das Problem, dass ich das Gefühl habe nicht richtig zu atmen bzw. das ich zu wenig Luft in die Lunge bekomme, auch wenn ich tief durchatme. Der Drang zu atmen hat bei mir, wenn ich beispielsweise aus Testzwecken mal die Luft anhalte, stark nachgelassen bzw. ist gar nicht mehr da. Habe bei einer Minute mal aufgehört die Luft anzuhalten und bis dahin hatte ich keinerlei Probleme damit, dass ich Luft benötige bzw. mir mein Körper Anzeichen dafür gibt, dass ich Luft brauche.

Vor 3-4 Tagen haben sich dann bei mir Rücken (speziell Schulterblattschmerzen) breitgemacht und das nicht gerade leicht. Habe schon Voltaren (Schmerzgel) raufgetan mit folgender Wärmekissenbearbeitung, also ein Wärmekissen immer wieder raufgetan. Eine Massagemöglichkeit habe ich aktuell leider nicht.

Beim Arzt war ich schon, Blutdruck, Puls und Infektionsgefahr im Blut ist alles im grünen Bereich. Eine ordentliche Blutabnahme hat aber noch nicht stattgefunden, da er dies für nicht notwendig hielt. Er hat mir aber ein Inhalationsspray mitgegeben. Wirkstoff davon ist Salbutamol. War früher mal Asthmatiker, brauchte das Spray aber 4-5 Jahre lang überhaupt nicht mehr.

Ich weiß echt nicht mehr was ich tuen soll. Wenn ich mich auf meinen Schreibtischstuhl setze und mich nach vorne Beuge, langsam und kontrolliert atme, ist es auf jeden Fall ein wenig besser. Allerdings wenn ich esse, eine normale Portion, dann kann ich danach gar nichts mehr trinken, da es sich extrem komisch in meinem Magen anfühlt.

Allergien werden demnächst auch ausgeschlossen, sofern es nicht daran liegt. Habe am 28. ein Hauttest.

Viele Informationen auf einmal. Würde mich über Hilfe freuen. Habt ihr ähnliches oder selbiges erlebt? Wenn ja, was hat euch geholfen? Ich bin hier echt überfragt. Und bitte keine Ferndiagnose, außer ihr seid euch wirklich sicher das es das ist, was ich bezweifle. Ich danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?