Viele Männer meinen, die natürliche Schönheit (ungeschminkt) bei Frauen sei besser. Aber warum schauen viele direkt zwei mal hin, wenn die Frau geschminkt ist?

5 Antworten

Guten tag erstmal.

Nun ja genau genommen könnt schönheit von innen da der Charakter und die Einstellung es sind die uns zu dem machen der wir sind.

Was die natürlichkeit angeht so ist damit auch nicht nur das Make-up gemeint sondern im prinziep sämtliche Körperliche Trends (Schönheits Ops,Intimrasuren,Piercings,Tattoos etc.) die einen stark verändern,und optisch immer Künstlicher werden lassen während zu gleich die Natürlichkeit immer mehr schwindet und diese Trends zudem auch Gesundheitlich recht schädlich sind was natürlich auch rückschlüsse auf jene Person schließen lasst was die Geistige reife angeht unter anderen.

Warum einige Männer die meinen Natürlichkeit ist besser trotz allem auch den anderen nachschauen hat verschiedene Gründe.

- Einige Lügen sich im Grunde einfach selbst an was die Natürlichkeit angeht da es ihnen eigendlich egal ist und ihnen allgemein nur das Äußere interessiert so langs passt was in dem fall tatsächlcih wiedersprüchlich währe.

- Dann gibt es auch jene die halt einfach reflex mäßig jeden ansehen der an ihnen vorbei kommt oder in der nähe ist.

- Und auch jene die hinsehen weil die Person es mit den Trends so arg übertrieben hat das man seinen Blick kaum abwenden kann und sich innerlich nur denkt wie man das seinen Körper nur antun kann.

Allerdings muss man sagen das bei weitem nicht alle die sehr auf Natürlichkeit stehen den unnatürlichen nachschauen würden,worunter auch ich zähle da ich Persönlich auch kein Freund von jenen bin die solche Trends nötig haben statt sich einfach so zu akzeptieren wie sie von Natur aus sind und eher an ihren inneren werten arbeiten und sie Pflegen sollten da diese eigendlich das wirklich wichtige sind und es auf der Welt sehr viele gäbe die dies mal sehr beherzigen sollten.

Und da es nicht selten ist das Fragen kommen was z.B. Männer sehr an der Damenwelt mögen und ähnliches nutze ich auch gern mal diesen Text hier den ich mal verfasst habe der zwar etwas lang ist aber wie ich finde recht aussage kräftig ist und alles wichtige enthält:

"Wichtig währe das sie einen guten Charakter und Einstellung hat,Humorvoll und Liebenswert ist,Treu und Ehrlich,Kinder und
Tierlieb,sie anderen gerne Hilft ohne eine gegenleistung zu erwarten,sie ein süßes Lächeln hat und ab und an etwas errötet da eine gewisse schüchternheit sehr süß ist und den Beschützer instinkt des Mannes weckt
etc.

Sie sollte auch eine eigenen Willen und Meinung besitzen statt sich von der mehrheit oder den Medien beeinflussen oder Manipulieren zu lassen.

Sie sollte sich und andere so akzeptieren wie man ist und noch natürlichkeit besitzen, auch sollte sie genug reife und verstand besitzen um keinen Alkohol,Tabakwaren oder andere Drogen zu konsumieren oder die heutigen Trends die ebenso unnötig wie schädlich sind mit machen (Make-up,Tattoos,Intimrasuren,Piercings,Schönheits OPs etc.) den wem solche Trends wichtiger sind als die eigene Gesundheit scheint Geistig noch sehr unreif und Oberflächlich zu sein.

Des weiteren sollte sie niemals nach Nebensächlichkeiten gehen wie Aussehen,Alter,Herkunft,Relegion,Größe etc. da nur sehr unreife Oberflächliche Menschen nach so etwas gehen,Weswegen sie bereits wissen sollte worauf es im leben wirklich an kommt und was gänzlich bedeutungslos ist.Zudem sollte sie auch bereits wissen was Freundschaft und Liebe wirklich bedeutet da das heutzutage leide nur noch die aller wenigsten wissen.

All das macht eine Junge Frau aus und macht sie
für einen Mann sehr Attracktiv,Süß und Fasizinierend. Um so mehr sogar
noch da es leider nur noch äußerst wenige von diesen  Jungen,reifen
Frauen heutzutage gibt."

Ich hoffe die länge meines Textes insgessamt überfordert dich nicht und ist dir vielleicht auch eine Hilfe zur beantwortung deiner Frage.

Mfg Theorn.

Danke für deine sehr detaillierte Aussage, genau solche Meinungsäußerungen in dieser Form habe ich mir bei der Frage vorgestellt. :)

Auf jeden Fall kam es sehr verständlich rüber. Und zu deinem 'Standarttext' war ich ein bisschen erschrocken, weil ich bis auf ein kleines Detail mich selbst raus gelesen hatte. Wenn es wirklich danach ginge, müsste ich ja fast perfekt punkten bei den Herrschaften. Vorausgesetzt viele würden so denken, das bezweifle ich aber. ;)

Die Drei möglichen Gründe für meine Frage waren auf jeden Fall schon ausreichend als Antwort. Vielen Dank und noch einen schönen Abend. :)

@Yuurie

Nun es gibt durchaus nicht wenige die so denken und danach handeln auch wenn es natürlich verständlich ist das diese personen nicht gerade die mehrheit ausmachen da viele einfach nicht genug Charakter stärke besitzen um zu sich selbst zu stehen und sich daher zu leicht manipulieren lassen und dann auch nicht im stande mehr sind die wirklich wichtigen werte zu erkennen.

Welches "kleine" Detail ist es den welches nicht auf dich zutreffend ist aus deiner sicht?

Natürlich ist es nicht das leichteste einen solcher Menschen die genau dieser meinung sind einfach so finden zu können zwischen der mehrheit die Grundsetzlich nichts taugen doch ist es bei weitem nicht unmöglich man muss nur die Augen offen halten und wenn man einen solchen Menschen begegnet oder zufällig kennenlernt am besten nicht mehr gehen lassen da daraus letztlich auch die besten Freundschaften oder die wahre Liebe draus entstehen kann also behalte deine natürlichkeit,bleib der Meinung Treu,geh selbst nie nach Nebensächlichkeiten und versuch jeden der dich "nicht" nach dem Äußeren bewertet oder reduziert eine chance zum kennenlernen zu geben dann wirst du den richtigen und gute Freundschaften sehr gut schließen können ganz ohne es unnötig drauf an zu legen.

Ansonsten freut es mich sehr das ich dir ein stück weit weiter Helfen konnte und mein Text in dieser Form genau so war wie du es dir vorgestellt hattest.

Falls sonst noch Fragen oder anliegen sind Helf ich jederzeit gern wieder.

Mfg Theorn.

@Theorn

Ja da hast du recht. Aber es ist schon schade, wie ich finde, dass man eher zu dieser Minderheit gehört, die sich weder leicht manipulieren noch beeinflussen/blenden lassen...

Kinder. :) Kinder interessieren mich nicht und sind mir auch zu anstrengend. Dafür habe eher ein großes Herz für Tiere und behandle sie mehr wie meine Babies (also im Sinne von liebevoller Umgang usw.)

Da weiß jemand, worüber er redet. :) Ja, diesen Rat habe ich intuitiv schon lange vorher beherzigt. Gute (und beste) Freunde habe ich bereits genau auf diesen Weg gefunden. :) Was die Partnerwahl betrifft, naja schwierig schwierig. Gibt leider nichts, was vom Wesen her zu mir gepasst hat. Aber gut, ich bin auch so mit meinen Freunden gut bedient. Ich brauch's auch nicht. :)

@Yuurie

In einer Welt in der Dummheit,Oberflächlichkeit und ebenso Schwachsinnige wie schädliche Trends das leben vieler bestimmt war es leider nicht verwunderlich das die mehrheit sich von allem neuen Mitreißen lässt und jedes irre führende wort der medien und Konzerne die daraus Profitieren einfach glauben. Aber wenn all die wichtigen werte halt verloren gehen bleibt mit der zeit halt leider nur noch das übrig worauf sich die Menschen fixieren können auch wenn sie damit gar nicht merken was sie ihrem Körper und Inneren werten damit antun letzten endes.

Perfekt passen tut dazu ein spruch von Albert Einstein:

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

Treffender kann man es gar nicht mehr Formulieren im bezug auf die heutige Gesellschaft.

Was das mit den Kindern angeht is anstrengend relativ im Grunde kommt es lediglich auf die art der Erziehung an den wenn man es richtig angeht gibt es im Grunde keine Probleme. Auch wenn gerade die Erziehung auch wieder so ein Punkt in der heutigen zeit ist weswegen die Menschen so wie die mehrheit wird weil sie entweder gar keine oder die völlig Falsche erziehung genießen,und ihnen die wirklich wichtigen dinge und werte des lebens gar nicht beigebracht werden.

Was letzteres angeht kommt durchaus vor das auch ich mal weiß wovon ich rede ;) . Wahre Freunde und den richtigen partner zu finden is halt auch wieder so ein Kapitel man braucht auf alle viel zeit,Geduld und man sollte jeden ohne vorurteile halt eine chance geben was das kennenlernen angeht so fern es nicht eindeutig ist das die Person charakterlich nichts taugt,Oberflächlcih ist oder durch drogen konsum oder ähnliches eher ein schlechter einfluss währe. Hatte bisher leider was das mit der partner suche angeht auch noch kein glück auch wenn ich zugeben muss das ich im realen anfang immer ziemlich schüchtern und zurückhalten bin was probleme in hinsicht auf das ansprechen einer mir Sympatischen Person die man trifft ergibt was vermutlich meine chancen nicht gerade erhöhen dürfte aber das leben stellt uns halt immer wieder gewisse hindernisse die wir aus eigener kraft überwinden müssen.

Mfg Theorn.

@Theorn

In deinem Absatz steckt viel wahres drin, was ich definitiv nur unterstreichen kann, dem ist nichts hinzuzufügen. :)

Auch, was den Spruch von Albert Einstein betrifft. So bin ich im Bezug zur heutigen Gesellschaft exakt deiner Meinung. Schön zu lesen, dass jemand genau die gleiche Meinung vertritt. :)

Jaein. Ich gebe dir einerseits recht, was die Erziehung usw. betrifft. Das sehe ich ja auch sehr oft bei den Biestern, die bei mir im Mehrfamilienhaus wohnen oder im Kindergarten sind (bei mir in der Nähe ist einer). Andererseits kann ich mit Kindern einfach nichts anfangen, ist einfach nicht meins. Wenn mir irgendjemand sein Kind andrehen will, suche ich schnell das Weite. Ein Kind zu haben - oder sich nur darum zeitweise zu kümmern - bringt viel verantwortung mit sich. Eigene Kinder zu haben sogar ein Leben lang. Eine Verantwortung, die ich nicht haben möchte. Also kann man es weder als Kinderlieb noch als Kinderhasser definieren. Eher Kinderdesinteressiert. :)

Bin ich auch froh drum. :D Leider wissen es viele offenbar nicht... da ist man froh, wenn jemand mal weiß, wie der Hase läuft. ;)

Und auch hier kann ich nur zustimmend nicken! Dass du aber schüchtern bist, hatte ich mir nachdem, was du so geschrieben hast, schon gedacht. :) Die meisten Menschen mit ähnlichen Gedankenmustern wie ich sind auch oft zurückhaltender, schüchterner als ich. Warum das so ist, kann ich mir bis heute nicht erklären. Aber gut, bei mir ist es aber auch Situationsbedingt. Wenn ich mich in meiner Umgebung wohl fühle und mir jemand einfach sympathisch erscheint, gehe ich hin und quatsch die Person an. Wenn ich mich unwohl/überfordert/bedrängt fühle oder einfach keine Lust habe, bin ich eine unauffällige Zimmerpflanze.

Aber gut, nicht alles geht leicht von der Hand. Wenn es das so wäre, wäre es auch schnell langweilig. Wobei ich es manchmal schon schön fände, wenn manche Dinge leicht von der Hand gingen. :)

@Theorn

Treffender kann man es gar nicht mehr Formulieren im bezug auf die heutige Gesellschaft.

Ich denke nicht, daß es sich dabei um ein neuartiges Problem der heutigen Gesellschaft handelt. Ich denke, in jeder Epoche, ob bereits vergangen oder noch kommend, muß jeder einzelne Mensch erst eine eigene Werteskala zu entwickeln. Dazu ist Erfahrung notwendig, Erfahrung die man nur durch Leben erwirbt. Man muß sich seine Werte selbst "erleben", sie sich nicht leben lassen. Wer nur passiv konsumiert, der läßt sich leben. Der Eine vielleicht ein paar Jahre länger als ein Anderer. Aber ich gehe davon aus, daß jeder irgendwann beginnt, selbst zu leben und in sich selbst zu ruhen anstatt sich von Anderen herumjagen zu lassen.

Also, sowohl meine frühere Freundin (leider vor eineinhalb Jahren ums Leben gekommen) als auch meine jetzige waren/sind beides natürliche Schönheiten, für die Schminken nur zur Unterstreichung der natürlichen Schönheit dient. Viel dazu tun müssen sie nicht und wenn sie völlig aufs Schminken verzichten waren/sind sie noch immer die schönsten Frauen der Welt.

Bei der besten Freundin meiner früheren Freundin ist das jedoch ein wenig anders. Wenn sie sich nicht schminkt sieht sie total langweilig aus. Allerdings weiß ich das nur, weil sie mal bei uns übernachtet hat und ich in der Früh die Gelegenheit hatte sie VOR dem ins-Bad-gehen zu sehen. Denn für gewöhnlich verlässt sie das Haus nicht, ohne sich nicht zuvor perfekt gestylt und zurechtgemacht zu haben. Und geschminkt sieht sie absolut HAMMER aus!

Das ist auch bei vielen berühmten Models und Schauspielerinnen so. Wenn man da mal ein Paprazzifoto sieht, wie die ungeschminkt aussehen ... also ohne jetzt Namen zu nennen, aber manche, die man eigentlich als Schönheitsideale kennt sehen ungeschminkt total hässlich aus.

Meine Meinung zu diesem Thema ist: Wenn eine Frau natürlich schön ist, dann ist diese natürliche Schönheit auch am besten. Und dann sollte diese Frau das Schminken auch wirklich nur benutzen um die natürlich Schönheit zu unterstreichen und nicht ihre eigene Schönheit übertünchen. Aber vielen fehlt es eben ein wenig an der natürlichen Schönheit und dann finde ich es auch mehr als legitim, wenn sie in die Trickkiste des Schminkkoffers greifen.

Das finde ich jetzt hart. Jeder Menschen haben doch Ecken und Kanten und viele Männer sind auch nicht gerade mit Schönheit gesegnet, sodass sie auch in die 'Trickkiste' greifen könnten. Könnte ich genau so sagen.

Man ist es einfach nur gewohnt, diese Menschen (stark) geschminkt zu sehen. Seien es die Stars oder das Beispiel von der einen Freundin. Und sobald das ganze Zeug ab ist, hat man ein ungewohntes Bild vor sich, unterbewusst denkt man 'da fehlt etwas'.

Das Gleiche gilt auch für die Leute, die man jahrelang mit einer Brille gesehen hat und urplötzlich haben sie keine mehr, da findet man das Alte automatisch auch besser, weil da etwas 'fehlt'. Das ist eine subjektive Wahrnehmung, die viele direkt haben.

Ich kann es gut verstehen, wenn man Narben oder Ähnliches im Gesicht hat. Aber sonst hat doch jeder Mensch an sich etwas schönes an sich, wo doch keine Schminke notwendig ist, meiner Meinung nach.

Punks werden auch mehr angeschaut.
Behinderte Menschen und seltene Tiere auch.
Um verletzte Personen bilden sich Horden von Gaffern.

Also. Alles was halbwegs anders ausschaut wird beachtet.

Eine geschminkte Frau schaut anders aus? Ist es nicht eher gange und gebe? Geschminkte Frauen sind wesentlich öfter vertreten als ungeschminkte, meiner Erfahrung nach.

@Yuurie

Wo lebst du?
In einer Großstadt?
In einem Dorf?
In Deutschland?
Oder sonstwo?
Deine These betrifft eine bestimmte Gegend zu einer bestimmten Uhrzeit.
Mag sein, dass Frau in Düsseldorf beim Shoppen in der Königsallee um 11 Uhr überwiegend geschminkt angetroffen wird.
Aber an anderen Orten ist es anders.

@loema

Ich lebe in einer Stadt und da sind eher die Frauen auffällig, die ungeschminkt sind.

@Yuurie

Aha.
Dann haben die Männer ja viel zu tun, wenn sie bei fast jeder Frau 2 mal hinsehen.

Ich denke, dass da der Gedanke hintersteckt, dass man die Frau ungeschminkt auch wiedererkennen möchte... Also, dass sie auch ohne Schminke ansehlich ist.

Trotzdem fallen geschminkte Frauen auf dem ersten Blick mehr auf, vor allem wenn es die Frau voll drauf hat und das Zeug im Gesicht dann super aussieht, nicht verwischt ist etc.

Ich hatte einen riesigen text geschrieben und dann hat das Internet gesponnen... -.- Na dann mache ich es nochmal in Kurzfassung:

Ich glaube, dass die Männer eher einem von der Gesellschaft konzipierten Schönheitsideal nachrennen, was Frauen im natürlichen Sinne niemals erfüllen können. Viele Frauen schminken sich so, dass sie dem Schönheitsideal näher kommen (markante Augenbrauen, vollere Lippen, lange Wimpern, schmale Nase, betonte Wangenknochen usw.). Großteils werden Schönheitsmerkmale der Frau als 'weiblich' angesehen. Frauen mit schmalen Lippen, markanten Gesichtszügen, Pickeln und/oder Narben werden ohne Schminke wohl als weniger schön empfunden. Daher sehen viele eher zu den Leuten hin, die geschminkt sind. Das ist meine Theorie.

Die Gesellschaft ist sehr oberflächlich geworden. Viele Männer sind übertrieben oberflächlich und sagen "Frau hat dies das und jenes auszusehen" und viele Frauen sind auch noch so schlau und krüppeln sich einen ab, um dem Ideal zu entsprechen und somit viel Bestätigung zu bekommen.

Dabei sollte jeder sich doch so akzeptieren wie er ist, ebenso auch andere akzeptieren, wie sie sind. Einem Schönheitsideal nachzueifern, was man nicht ist, kann doch nicht gesund sein. Mit viel Schminke hilft das Ganze ja auch nicht, da können die Frauen sich das direkt eintätowieren oder sich operieren lassen.

@Yuurie

Da hast du allerdings recht. Es gibt diese vorgegebenen Schönheitsideale in der Gesellschaft und man versucht sich dann krampfhaft diesen anzupassen. Aber zum Glück passen sich einige Leute (vor allem betrifft das in Bezug auf Modelmaße und Schminke die Frauen) nicht an und leben wie sie wollen und sie sich wohlfühlen. Genauso gibt es aber auch Männer, die dann nicht nur diesen idealen Frauen hinterherhecheln und mega oberflächig sind, sondern die Frau für ihren Charakter wahrnehmen. Nur muss man zugeben, dass man auf dem ersten Blick natürlich nur das optische wahrnimmt und gegebenenfalls etwas Mimik/Gestik, aber man noch nicht den kompletten Charakter der Frau oder des Mannes analysieren kann. Deswegen guckt man den Menschen hinterher, die einen optisch ansprechen. Und wie du schon sagst gibt es da einige Punkte, die fast von der Gesellschaft vorgeschrieben werden und auf die reagieren manche (Männer) dann eventuell schneller. Aber ist ja von Person zu Person unterschiedlich. Ich gucke ganz selten mal einer Frau hinterher und wenn dann muss das Gesamtbild mich einfach flashen, so dass ich mich noch einmal umdrehe...Wie gesagt ich finde, dass es Frauen gibt, die sich echt geil schminken können und die dann echt toll aussehen. Finde aber natürlich auch ungeschminkte Frauen schön...Kommt halt immer darauf an. Aber wenn ich eine Frau näher kennen lerne ist mir das eh vollkommen egal, ob sie in meiner Anwesenheit geschminkt ist oder nicht. Sie muss sich wohlfühlen und wenn sie einen super Charakter hat, ist sie so oder so schön.

Trotzdem fände ich es doof, wenn eine Frau es nötig hat bzw. denkt, dass sie es nötig hat, sich so zu überschminken, dass man sie ungeschminkt GARNICHT mehr erkennt. Das ist dann etwas zu viel...aber natürlich auch ihre Sache.

Ich finde eine Frau die ungeschminkt ist viel schöner
WENN sie von Natur aus schön ist!

Wenn sie normal aussieht dann hilft Wimperntuche, Mascara bestimmt dabei.
Ich drehe mich um und schaut zweimal hin wenn sie ungeschminkt draußen rum läuft weil das meinen Blick fängt.
Geschminkte Mädchen nämlich sind wie Sand am Meer und uninteressanter^^

Oh da hat ja jemand Gefallen an meine Fragen gefunden. :)

Kannst du mir mal bitte deine Definition von Normal beschreiben? Meinst du damit gewöhnlich? Für dich weder attraktiv noch unattraktiv?

Ich gehöre zu denen, die höchstens nur die dunklen Augenringe verdecken, wenn ich mal eine Nacht bescheiden geschlafen habe. Selten mal trage ich auch Lippenstift auf, das kommt aber sehr selten vor, aber sonst... :)

Abgesehen davon, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt, frage ich dich mal direkt heraus, wie du natürliche Schönheit für dich so definierst?

Hmm schwer zu sagen.
Also ich finde es schön wenn sie keinen Gloss oder Lippenstift trägt sondern Labello damit es bisschen schimmert.
Make-up finde lch zum Beispiel nicht so schön. Puder genau so.
Ich mag es wenn ein Mädchen Sommersprossen hat und normale Augenbrauen statt totgezupft und mit einem Stift dezent nachgezogen (meine Ex hat das jeden Morgen gemacht während lch Kaffe getrunken und überlegt habe ob ich ihn ihr nicht lieber während dessen ins Gesicht schütten sollte)
☺️

@StrikerEureka

Labello reicht zur Lippenpflege. Schöne Lippen brauchen kein Schimmern! Eigentlich auch keine Farbe, aber ab und zu erfreut es doch die Familie, wenn sie sehen, dass man sich mal ein wenig Farbe ins Gesicht pinselt. :)

Wie sieht es denn mit Frauen aus, die von Natur aus dichte, dicke Augenbrauen haben? ich kenne eine, die sich ihre Brauen immer in 'normaler' Breite zupfen muss. :)

Aber mit dem Stift an der Augenbraue nachziehen? So was gibt's? Hilfe.. 

Die arme Ex, das wäre schmerzhaft gewesen. :'D

Ja also ich mag es eigentlich sehr wenn die Brauen dicht und relativ dick sind. Es gibt da ein Model/Schauspielerin Cara Delevingne.
So finde lch es sehr schön.

Ja das gibt es
Das ist ein Stift den man spitzen muss sogar.
Sie hat halt sehr helle Haare. Sie ist ein sehr heller Typ und ihre Augenbrauen und Wimpern hat man gut gesehen wenn man sehr nah an ihr Gesicht gekommen ist. Sonst nur wenn sie es nachgezogen hat.
Ganz wenig auch nur.
Halb so wild aber wenn lch ihre Stirn massiert habe, waren die Brauen plötzlich weg quasi 😂

@StrikerEureka

Oh, interessant. :D

Haha, ach so ist das. :) Ja gut, dann kann ich sie verstehen, dass sie da bisschen nachgemalt hat. Bei dunklen Augenbrauen hat man das Problem ja nicht so. ^^' Da sind die Haare mehr das Problem. Also die in der Mitte... :'D Da sag ich nur Brille sei Dank, wenn das Gestell davor ist. Die Mitte zu zupfen als Blindfisch ist soooo lästig!

TSG, verfahren und was wie wo warum?

Es geht um das deutsche Transsexuellengesetz nicht um den Fußball Verein TSG gleich vorweg :)

Zur meiner Frage: da ich momentan viel lese was mit verfahren und Gesetzgebung zu tun hat durch zur Artikel 11 - 12 - 13 und wie die neuen Gesetze jetzt alle heißen bin ich unter anderen auf das TSG gestoßen habs mir durchgelesen bisschen rum geforscht. Was ich mich jetzt frage, da ich das nicht verstehe oder einfach ein anderes Weltbild dahin gehend habe, wenn man sagt "so siehst's aus fühle mich als Mann/Frau" >Wieso< darf/kann man nicht dann den weg gehen? Und dann zum Arzt gehen und der/die macht das den weiter sondern muss den Behörden gang durchlaufen?

Ich versteh die Punkte wie Psychologische Meinung und diverser Gutachten unabhängig von dem allen, es macht auch Sinn keine Frage das ist ein One-Way weg das man das nicht rückgängig machen kann ist eigentlich für den jenigen/e klar.

Nur jedoch sehe ich da zwischen Person und Staat viele Sachen die es unnormal schwierig machen z.B. man besteht das Gutachten nicht weil der Psychologe sagt nein laut XYZ sehe ich das als Phase und nicht als "im falschen Körper". Bei dem Beispiel jetzt, da würde ich mich fragen "ok, entspricht nicht den Kriterien. ABER kann man das In Kriterien zusammen fassen wie eine Checkliste ? Das sie Referenzen haben durch frühere fälle bestimmt es gibt bestimmt genug Leute die sich so fühlen jedoch jeder mensch gibt sich auf die Art die er/sie ist, wäre es dann nicht eine Verallgemeinerung wo einzelne Menschen eventuell untergehen würden ? da sie nicht dem entsprechen was man kennt, eine Frau die es mag nur Männer Klamotten trägt z.b. weil diese Bequemer sind oder sie Sie einfach schöner findet (Eine Bekannte von mir tut das nämlich, eine Frau wie jede andere jedoch findet sie das Männer besser stehen als Frauen Klamotten und zieht sie deswegen fast ausschließlich an).

Da frag ich mich eben A) soziales Umfeld, ok, als junge/mann Frauen Klamotten anhaben kommt sehr komisch in der Öffentlichkeit. B) kann man das überhaupt beurteilen ? Sitzt ein Mann, beim Psychologen sagt ich fühl mich als Frau aber sitzt oder redet wie ein man es eben tut z.b. jetzt breitbeiniger oder Männliche Körperhaltung.

Ganz stumpf gesagt wenn man so fühlt wieso muss man so viele Stopps einlegen so viele externe Meinungen einholen, warum kann man den weg nicht gehen?

Wegen Komplikationen und Risiken ist es einerseits verständlich das viel wert drauf gelegt wird das es keine Fehlentscheidung ist weil es nicht mehr möglich ist es zu ändern andererseits so denk ich das, wenn sich eine/r dafür entscheidet gehe ich mal davon aus das sich Der/die sich im Vorfeld Gedanken gemacht hat und es bestimmt weiß, das dies eben eine Einmalige Entscheidung ist die alles verändern wird.

Eventuell ist das keine Richtige frage mehr an sich aber ich hoffe man konnte es raus lesen was ich nicht verstehe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?