Verwendet man an einer Kamera eigentlich immer einen UV Filter, oder nur draussen?

5 Antworten

Ich verwende UV-Filter grundsätzlich nur als Objektivschutz. Falls mal was passiert (Steinschlag, Spritzer schlecht zu entfernender Flüssigkeiten), hält sich der Schaden doch sehr in Grenzen. Eine Bildverbesserung konnte ich noch nie beobachten. Bei Gegenlichtaufnahmen kann es allerdings zu störenden Reflexionen kommen.

ich würde den filter nicht drinnen benutzen und zwar, weil das objektiv viel besser von einer streulichtblende geschützt wird. der filter kann zwar uv-licht rausfiltern, hat aber (zumindest wenn er unter 50 € gekostet hat) auch nebenwirkungen wie z.b leichte verzerrungen

ich verwende den uv filter immer. nicht nur wegen der uv strahlung sonder auch als schutz, falls die kamera mal ungünstig fallen sollte, passiert meistens nur dem uv filter was. und das ist um einiges billiger als ein neues tele. war ein ratschlag von einem fotografen

DH! Diesen Tipp kenne ich auch - von einem Fotografen! :-) Scheint fotografisches Basiswissen zu sein.

@gerwitt

DH auch von mir. Der Schutzfilter mit Zusatznutzen (leichte Unschärfe bei viel UV-Licht, bei Farbfilmen könnte ein Blaustich entstehen) ist der Standard, bei mir auch.
Genau steht's hier: http://de.wikipedia.org/wiki/UV-Filter

im innenbereich gibt es keine UV Strahlung

so siehts aus, DH

Nicht ganz. Halogenlampen z.B. strahlen UV-Strahlen ab, deshalb sind die modernen Lampen auch schon selber mit einem UV-Schutz versehen. Dieser ist vor allem nötig, wenn man Halogenlampen in Körpernähe nutzt, wie z.B. Leselampe, etc.

Manche benutzen den UV-Filter auch im Innenbereich und das aus zwei Gründen: 1.) Als Schutz für das Objektiv und 2.) weil bestimmte Lampen auch UV-Strahlung aussenden, wie zum Beispiel Halogen-Lampen.

Sie schwören darauf, dass dann auch die Bilder etwas besser werden.

Ich mit meinen laienhaften Augen konnte da bislang aber keinen großen Unterschied erkennen. Es schadet aber auch nicht, wenn man den UV-Filter im Innenbereich nutzt. Die Bilder werden dadurch nicht schlechter.

Das Argument, damit einen billigen Objektiv-Schutz zu haben, ist jedoch nicht von der Hand zu weisen. Einen UV-Filter kann man schnell und für relativ wenig Geld austauschen. Ein Objektiv nicht!

Was möchtest Du wissen?