VeRwEiGeRuNg Vollnarkose?

7 Antworten

Manchmal ist es wichtig, dass eine Betäubung einige der Körperfunktionen herabsetzt, da man sonst während der OP sterben könnte. Wie das beim Blinddarm aussieht kann ich dir nicht sagen, allerdings glaube ich wohl kaum, dass jemand eine solche OP ohne Narkose erleben möchte.

In einigen Fällen hat man als Patient die Möglichkeit ein sedierendes Benzodiazepin (bsp. Midazolam) als Anästhesiemittel zu wählen. Man ist dann zwar wach, vergisst jedoch den Teil der OP im nachhinein und auch ansonsten ist man stark sediert und beruhigt.

Dann wirst du nicht operiert und krepierst, so einfach ist das. Zwingen kann dich ja keiner zu deinem Glück. Bauch-OPs können nur unter Vollnarkose gemacht werden weil die Skelettmuskulatur relaxiert werden muss. Im Wachzustand wäre das nicht möglich weil die Atmung auch aussetzt.

Du kannst alternativ auch gar nichts machen. Aber dann bist du halt weiterhin krank oder stirbst. Aber ne Narkose ist was gutes :) versteh nicht was man dagegen hat

Angst nicht mehr auf zumachen. 

Irgendwie weil ich angst habe wenn i im Vorbereitungsraum geschoben werde das nie schlecht wird. 

Klar vorher bekommt man doch solche lmaa Cocktail aber hab angst das i da schon würge

ich muss leider schon öfter in meinem leben Operiert werden obwohl ich erst 16 Bin aber die Narkose und das Mittel davor waren nie das problem. du musst das einfach nur ganz ruhig angehen :) und die Chance nicht mehr aufzuwachen ist so klein, da kann dir jetzt auch n ast auf den Kopf fallen und du bist tot

Hallo,

eine Narkose ist weitaus ungefährlicher geworden wie vor 20 Jahren. Warum solltest du nicht mehr aufwachen?  Heutzutage kann man die Medikamente total präzise dosieren, sodass du wirklich 2-3 Minuten nach der Op aufwachst. Es geht nicht mit einer PDA weil während einer laparoskopischen Blinddarmentfernung Gas in deinen Bauchraum gepumpt wird damit der Operateur auch gute Sicht auf alle Organe hat.

Ich bin Anästhesieschwester und ich sage dir es ist wirklich nicht schlimm. Glaube mir. 

Und wenn man das quasi mit offener macht?

@Ossimimi94

Also ganz theoretisch betrachtet würde das bestimmt gehen. Aber ich glaube da muss man ein Krankenhaus finden was das auch macht, weil ich hab das noch nie erlebt.Es wird auch meist nur bei Kindern die offene Variante gewählt.In der Regel wird das in Narkose gemacht. Man darf auch nicht vergessen das der Blinddarm am Darm ist und man bei Komplikationen schlecht reagieren kann. 

Kaiserschnitte werden auch mit pda gemacht und Blinddarm sitzt doch auch in der Nähe Warum sollte es nicht möglich sein?

Kaiserschnitte sind aber Unterleibseingriffe, die im Gegensatz zur Blinddarm-OP nicht das Darmnervengeflecht reizen. Der hat nämlich sein eigenes Nervensystem unabhängig vom Rückenmark.Das muss bei Darmeingriffen ausgeschaltet werden und dies geht nur in Volnarkose. Auch bei laparoskopischen Eingriffen!

Was möchtest Du wissen?