Verstopfungen und nichts hilft!

5 Antworten

das klingt ja schon fast bedrohlich. versuch bei einem anderen arzt einen frueheren termin zu bekommen. 

sorry, das ich dir leider auch nicht wirklich hilfreiches sagen kann - nur noch dies: viiiiiiiel trinken (stilles wasser) mindestens 3 liter / tag

Hi, ich kenne das Problem nur zu gut...

Bei mir kann einer der folgenden Gründe ausschlaggebend sein:

- Nicht genug Sport

- Nicht genug trinken

- Schlechte Ernährung

- STRESS!

Vor allem letzteres macht mir immer sehr zu schaffen...

Da du aber selber meintest, dass du dich ausgewogen ernährst, viel trinkst und auch Sport treibst, würde ich bei dir auch auf Stress tippen...

Dass du zu Pflaumen und Leinsamen gegriffen hast, ist schonmal gut!

Versuch es mal mit Olivenöl, jeden Tag einen Suppenlöffel "roh" - als würdest du zB Hustensaft nehmen.

Vermeide auf jeden Fall alle Produkte die nur noch weiter stopfen könnten wie Bananen, Weißbrot u.ä. Auch Kekse oder Salzstangen solltest du vermeiden.

Sehr viel trinken ist natürlich wichtig, aber versuch es mal mit Tee statt mit Wasser - ein guter Kamillen- oder Fencheltee beruhigt nicht nur den Magen ;-)

Wenn du merkst, dass du zum Klo musst, versuche dich zu entspannen (gar nicht mal so einfach, ich weiß), sonst wird es nur noch schmerzhafter wenn denn was rauskommt...

Als aller letzte Lösung kann ich dir einen Einlauf "empfehlen"... Der funktioniert in etwa wie ein Zäpfchen und weicht alles mal "von unten" auf...

Wenn gar nichts hilft, such dir einen anderen Arzt und vor allem sag, dass es dringend ist - wenn dein Darm nicht mehr richtig arbeitet, kann es sein, dass er faul wird und du später wieder mit diesem Problem zu kämpfen hast :s

Ich hoffe, ich konnte dir helfen

LG

Jane

Schlägt dir zur Zeit etwas auf "den Magen"? Bei einer guten Freundin von mir ist es so, dass sie immer Probleme bekommt (Durchfall, verstopfungen etc) wenn es ihr psychisch nicht so gut geht, wenn sie etwas belastet zB.

Wäre bloß eine Idee. Natürlich solltest du es trotzdem ärztlich abklären lassen!

Nun ich würde davon ausgehen, dass du grundsätzlich zu wenig isst und trinkst.

Ich trinke ca 2 - 2,5 Liter pro Tag .Bin bislang davon ausgegangen, dass das vollkommen ausreichend ist. Zu wenig essen kann ich nun nicht beurteilen. Jeder isst nunmal unterschiedlich viel und ich esse wie vorher auch. Habe aber erst seit diesen ca 8 Wochen diese Probleme. Vorher gar nicht

Sauerkrautsaft von Aldi und Co. ist sehr wirksam.

Was möchtest Du wissen?