Verstopfung nach Ernährungsumstellung

5 Antworten

semmel, ist mir jetzt grad aufgefallen. da ist weissmehl drin und bei mir führt das auch sofort zu blähungen. achte mal drauf. zusätzlich zu den anderen tipps, kann ich dir noch leinsamen empfehlen. schrote sie, oder kauf sie schon geschrotet und leg sie abends in wasser ein, zusammen am morgen zum beispiel mit deinem müsli oder in ein joghurt eingerührt, dürften sie dir zu einem regelmässigeren stuhlgang verhelfen. ausserdem gibt es in der apotheke abführtee, der hat mir früher während meiner fastenkuren sehr geholfen. das sind aber alles hilfsmittel für deinen akuten fall. du wirst herausfinden müssen, welche lebensmittel dich blähen und was dich verstopft. das du auf zucker verzichtest und viel gemüse und früchte verzehrst ist schon mal super. zucker ist nämlich das gift nummer eins!

Nimmst du genug Ballaststoffe zu dir? Trinkst du ausreichend? Wenn du auf beides achtest, kannst du ja mal nach nem leicht anregenden Nahrungsmittel schauen, das dir schmeckt. Ich mümmel dann Trockenpflaumen.

Ja ich kauf morgen mal Pflaumensaft oder getrocknete Pflaumen, vielleicht hilfts, danke

Mit Verstopfungen hatte ich auch eine Weile Probleme. Ich habe zwar genügend Ballaststoffe zu mir genommen und auch genug getrunken (viel Tee), aber die Verdauung kam irgendwie nicht so richtig in Gang. Mittlerweile habe ich mir auf Empfehlung einer Bekannten einen Toilettenhocker (hoca) besorgt. Man erledigt seinen Stuhlgang dann in der Hocke und der Darm kann sich komplett entleeren ohne drücken und pressen. Es läuft auch bisher ganz gut in der Hockposition, muss ich sagen;-). Verstopfungen habe ich nur noch äußerst selten. Wichtig, ist natürlich auch viel Bewegung.

Ich würde mal drauf tippen das dir benötigte Ballaststoffe fehlen.. 5ter Tag mit Verstopfung ist richtig mies, da hast du sicherlich richtige Bauchschmerzen. Geh mal zur Apotheke und hol dir Movicol. Oder versuche es mal mit viel saft zum trinken purer apfel oder Orangensaft

Naja ich hab eigentlich keine Schmerzen, ist halt nur komisch wenn man so ewig nich aufs Klo kann aber die ganze Zeit rumfurzt :D

Trinkst du genügend? Ballaststoffe brauchen ein Transportmittel = Flüssigkeit, um den Körper wieder verlassen zu können.

Versuche es doch mal mit einem Glas / einer Tasse lauwarmen Wasser auf nüchternem Magen nach dem Aufstehen, das du vorher abgekocht hast.

Ich glaub ich trinke schon genug, aber ich werde nochmal mehr drauf achten. Ich probier mal morgen früh das mit dem warmen Wasser aus danke. :)

ups :D

Was möchtest Du wissen?