Verständnislose Mutter...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey :)
Tut mir leid für dich, dass das Verhältnis zu deiner Mutter nur noch so oberflächlich ist... . Das sollte nicht sein. Ich weis jetzt leider auch nicht auf die Schnelle etwas, wie ihr euer Verhältnis verbessern könntet. Und du sagst ja, du weist gar nicht, ob du das überhaupt willst. Aber ich würde es versuchen, sonst bereust du es später vielleicht.
Dann zu der Sache mit den Kontaktlinsen:
Ich selbst hab das vor ein paar Monaten ausprobiert und du brauchst dafür deine Mutter gar nicht. Ich hab einfach beim Optiker vorbeigeschaut und gesagt, dass ich gern mal Kontaklinsen testen will. Wir haben dann einen Termin ausgemacht und das mit dem Einsetzen probiert. Das war alles kostenlos und völlig ohne Mutter möglich.
Ob das mit der Zahnspange auch geht, vermute ich eher weniger. Aber ruf doch einfach beim Kieferorthopäden an und mach selbststnändig einen Termin aus - dann stell deine Mutter vor vollendete Tatsachen.
Ich hoffe, ich konnte helfen! Lg Jessi

Weiß ich dass das schade ist... ich würde auch lieber über alles mit ihr reden können. Aber ich merke auch dass die Mütter aus meinem Freundeskreis viel lockerer sind als meine. Das regt mich schon auf..

War das echt kostenlos mit den Kontaktlinsen?? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, heutzutage muss man doch für jeden Mist bezahlen.. naja ich kanns ja mal versuchen. Das einzig doofe ist - viele schreiben mir ja dass ich das alles auch ohne meine Mutter kann - dass wir am A*** der Welt wohnen und der Optikter von dem ich meine aktuelle Brille habe ist ein Stück weg und beim Kieferorthopäden weiß ich ehrlich gesagt nicht wo der nächste ist, aber da kann ich nen Kollegen von mir fragen der hat auch ne (lose) Zahnspange.

Aber danke für deine Tipps :)

@Locoloco77

Ich kann mit meiner Mutter auch nicht über alles reden - bzw. ich will das auch gar nicht. Bei manchen Sachen bin ich inzwischen auch der Ansicht, dass es sie einfach nichts angeht. Ich bin auch etwa in deinem Alter, also das ist relativ normal denke ich.
Ja, das war kostenlos - ich war auch erstaunt. Ich bin beim BrillenBott und bei denen ist das so :) Versuch es einfach. Aber pass auf, Kontaklinsen sind nicht jedermanns Sache - ich würd echt gern welche tragen, aber ich krieg die Dinger einfach nicht rein :/
Vielleicht kannst du mit dem Bus/ Zug zum Optiker/ Kieferorthopäden gelangen. Oder ein Freund, der schon Auto fahren kann, nimmt dich mit.
Bitte, gern geschehen! :)

Ja nimmst du das Telefon buch oder fragst deinen zahnarzt oder Freunde nach einem guten Kieferorthopäden , läst dir die nummer geben, rufst da an erklärst den dein problem und g lässt dir einen Termin geben. Dann nimmste deine Krankenkassenkarte und gehst dahin, dann wird sich alles weitere entscheiden. Mit 17 solltest du das können .

Hallo, warum gehst Du nicht selbst zum Kiefer-Spezialisten? Du kannst auch zum Jugendamt. Offensichtlich ist Deine Mutter überfordert - da gibt es auch Hilfe für sie. Hoffentlich bringt die Zahnspange überhaupt noch was. Die Kontaktlinsen sind da zweitrangig! Gg

Was ist mit deinem Dad zieh zu ihm oder du kannst mit 17 ausziehen wenn du eine genemigung bekommst von mama oder paps

Es gibt Arztbewertungsportale im Netz. Da findest Du den richtigen Ansprechpartner und machst da einen Termin aus. Dann nimmst Du entweder die Versichertenkarte Deiner Mutter oder wendest Dich, falls sie diese verweigert, an die Krankenkasse. Es ist ja nicht mehr nötig diese Gebühr zu zahlen also brauchst Du auch keinen Hausarzt mehr. Sollte es dann Probleme zuhause geben gibt es

Nummer gegen Kummer

Schaue Dir die Seite schon mal im Netz an.

Was möchtest Du wissen?