Verschlechtert, verbessert sich die Sehstärke mit/ ohne Brille?

10 Antworten

Doch, die Sehstärke wird schlechter, weil sich die Augen immer mehr anstrengen müssen. Mit einer Brille kann man die Sehstärke auch nicht verbessern, sondern sicher stellen, daß die Sehkraft, die man hat, erhalten bleibt- wenn man Glück hat. Auch mit Brille können die Augen schlechter werden, aber wie der Name schon sagst: Es ist eine Sehhilfe.

So sehe ich das auch. (Bei Kindern, die weitsichtig sind, verwächst sich dieses aber meist komplett und sie brauchen später keine Brille mehr). Genauso ist es übrigens mit der Pc Arbeit. Dadurch verschlechtert sich von vielen Menschen die Sehkraft, weil sich das Auge so sehr anstrengen muss.

Wollte einfache meine Geschichte dazu schreiben. Selber bin ich kurzsichtig. Ich bin eigentlich gegen Brille, denn ich denke mit den Brillen verlernt das Auge richtig zu sehen. Zumindest habe ich den subjektiven Eindruck, dass nachdem ich die Brille abgenommen habe sehe ich erste 10-15 Minuten schlechter bis das Auge sich anpasst. Das heisst das Zustand in dem mein Auge mit und ohne Brille sich befindet ist anders, denn ich sehe ein Text vor mir ohne Brille ganz klar (Brauch dei Brille nur für die Ferne) aber wenn ich die Brille grade abgenommen habe, sind die Buchstaben vor meinen Augen ein Paar Minuten zuerst verschwommen. Deswegen aus meiner Überzeugung trage ich die Brille nur dann, wenn es notwendig ist, zum Beispiel beim Autofahren. Vor kurzem wollte ich mir eine neue Brille bestellen, habe die Sehstärke überprüft und hat sich herausgestellt ich brauche 0,25 Dioptrien weniger. Also entweder meine Augen haben sich gebessert (wie schon gesagt ich trage die Brille nicht oft, vielleicht nur ca.2 Stunden am Tag) oder die Sehstärke wurde davor falsch ermittelt. Aber wenn ich die falsche (stärkere) Brille bis jetzt gehabt habe, hat es mir auf jeden Fall nicht geschadet und weil ich die Brille sowieso selten an habe hat diese Tatsache auch meine Sichstärke nicht verschlechtert. Auf jeden Fall brauche ich jetzt die Brille mit weniger Dioptrien und bin der Meinung, dass meine Sehstärke sich gebessert hat. Die Schulmedizin ist heute noch nicht wirklich so weit und es gibt viele Bereiche, wo man noch zu wenig weißt.

wenn die gläser richtig eingestellt sind, wird die sehekraft sich verbessern aber wenn die gläser zu stark eingestellt sind, werden die augen faul und somit die sehekraft auch, also verschlechtet sich der sehekraft.

nein.

Prinzipiell erfüllt eine Brille ihrer Funktion entsprechend nur dann ihre Aufgabe, wenn sie getragen wird. Setzt man sie ab, ist ihre Wirkung nicht mehr vorhanden. Brillen, die zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten verwendet werden, nehmen auf deren Ausmaß jedoch keinerlei Einfluss und verbessern diese objektiv nicht. Umgekehrt verschlechtern sich Fehlsichtigkeiten auch nicht durch das Nichttragen einer Brille. Die Veränderungen, denen die Augen über die Lebensjahre hinweg ausgesetzt sind, werden also stattfinden, unabhängig davon, ob eine notwendige Brille getragen wird oder nicht. Die Beseitigung von Beschwerden und einer schlechten Sehschärfe allerdings, die ohne Brille vorhanden sind, ist nur unter Benutzung einer entsprechenden Korrektur zu erzielen. Zudem kann es in manchen Fällen von Weitsichtigkeit (Hyperopie) zu einem Akkommodationskrampf kommen, wenn eine notwendige Korrektur nicht benutzt wird.

quelle wikipedia.

ehrlich gesagt weiß ich es nicht, aber seit ich mit zum ersten mal meine brille aufgesetzt habe hat sich die stärke von 0,5 auf 2,5 verschlechtert und jetzt kann ich nicht mehr ohne brille/kontaktlinsen rumlaufen.vielleicht wär des aber auch ohne brille passiert

Was möchtest Du wissen?